title image


Smiley Re: Mein Rezept
> Zu den Anforderungen, die mit der Konfiguration eines Rechners ohne PFW entstehen, habe ich einfach noch keinen Zugang gefunden.



Daran arbeite ich. Eine Anleitung zur Installation von Windows XP habe ich schon erstellt. In einem weiteren Kapitel wird die sinnvolle Konfiguration von Windows drankommen.



> Es ist halt viel zu viel auf einmal!



Nicht zwangsläufig. Ein paar Dinge muss man beachten, aber das ist durchaus machbar. Und nicht wirklich schwieriger als die Installation und Konfiguration einer PFW.



> Aber du hast anscheinend gar keine Vorstellung, wie schwer es für einen Nicht-Informatiker ist, so etwas zu verstehen



Doch, habe ich. Denn ich selber habe da ja auch so meine Schwierigkeiten zu verstehen, was die einzelnen Dienste wirklich machen.



Allerdings habe ich Mühe damit, wenn jemand das als Vorwand (oder eher Ausrede) benutzt, sich eine PFW zu installieren und sich nicht weiter mit den Diensten befasst. Warum nicht zunächst auf eigene Faust nach anderen Quellen suchen, wo die Dienste ggf. besser erklärt werden. Oder beim Autor von NTSVCFG, hier oder anderswo konkret nachfragen. Duch solche Nachfragen würde man nicht nur zeigen, dass man sich darum bemüht, das Thema zu verstehen, man würde es den Autoren von solchen Anleitungen auch ermöglichen, diese Texte zu verbessern, noch verständlicher zu machen.



> Anmeldedienst



Du hast einen Dienst als Beispiel herausgepickt. Da habe ich selber gewisse Probleme, die Erklärungen wirklich zu verstehen. Aber es sollte eigentlich für jeden, der das liest und der nicht der komplette Anfänger in Sachen Computer ist, durchaus erkennbar sein, ob der Dienst für ihn relevant ist. In Deinem Beispiel findet sich im Text das Stichwort 'Domänen-Controller'. Wer nicht weiss, was das ist, hat entweder keinen oder hat jemanden, der sich um die Administration kümmert. Das sollte genügen, um abschätzen zu können, ob man den Dienst benötigt oder nicht.



> Im vorigen Beispiel müßte ich anscheinend die Vorgänge des Windows-Logons verstehen, und die dazugehörigen Fachausdrücke und Abkürzungen.



Nur wenn Du diesen Dienst wirklich und umfassend verstehen möchtest. Wenn Du aber eine Domäne und demzufolge einen Domänen-Controller hättest, dann wüsstest Du das. Da Du aber wohl keine Windows-Domäne hast, wirst Du diesen Dienst sehr wahrscheinlich nicht benötigen.



> Naja, lesen muß man schon selber!



Tut mir ja sehr leid, aber dem ist tatsächlich so. Lesen musst Du die Informationen, die man Dir gibt, wirklich selber. Und wenn Du das tust, jedoch etwas nicht verstehst, dann frag nach. Um demjenigen, der die Texte geschrieben hat bzw. der Dir den Link zum Text genannt hat, zu ermöglichen, Dir gezielt zu helfen.



> Dazu wäre das Forum ja höchst sinnvoll.



Der Support des jeweiligen Herstellers wäre aber noch sinnvoller. Denn der Hersteller sollte sein eigenes Produkt kennen. Und der sollte auch erfahren, wenn Probleme mit seinem Produkt auftreten.
CU
Caleb




Wie man Fragen richtig stellt


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: