title image


Smiley Dyn DNS im Eigenbau - Ansatz gesucht?!
Hi,



also ich hab einen eigenen DNS-Server laufen für eine de-Domain. Jetzt würde ich gerne das sich mein Linux-DSL-Router in diese Zone automatisch einträgt wenn er Online ist. Also ansich genau das, was ich mit no-ip.org oder dyndns.org machen kann, aber eben mit meiner eigenen de-Domain.

Gibt es für sowas Anleitungen? Wonach muss ich suchen? Hat jemand sowas am laufen?



Bin für jeden Tip und Ansatz dankbar, aber jetzt noch mal für die die etwas Zeit zum lesen haben etwas ausführlicher:



aber mal so wie ich es mir vorgestellt habe, und was davon (nicht) klappt:

- Auf dem DSL-Router soll einfach per Cron alle 10 min. geschaut werden ob sich die IP geändert hat. Wenn ja soll der Router per ssh ein script auf dem Server aufrufen (Um Passwortabfrage zu Umgehen mit SSH-Key). Das ist soweit kein Problem.

- Das vom Router ausgelöste Script (auf dem Server) baut einfach die neue IP in die Zone-Datei ein und startet den named-Service neu. Skript steht noch nicht, aber sollt kein Problem sein.

- JETZT ZUM PROBLEM: wie muß die Zonen-Datei aussehen, damit alle anderen DNS-Server nicht meine alte IP vom Router weiter verwenden?

Also hab es von Hand getestet, neu eingetragene Rechnernamen/IPs werden frühstens nach 12 Std. so übernommen, das z.B. auch ein T-Online oder Arcor DNS es richtig auflöst. Dabei hab ich die Zeit auf 8 Std. stehen. Wenn ich es unter 8 Std. einstelle, hatte ich nach 24 Std. das Problem das die DENIC meinen DNS rausgeschmissen hat.

Kann es sein das Dyn-DNS mit ner de-Domain gar nicht geht?



Hier mal der anfang meiner zonen Datei:

$TTL 1W

@ IN SOA dns.meinedomain.de. tops.meinedomain.de. (

2004091506

8H

2H

1W

11h6m40s )



IN NS dns.meinedomain.de.

IN NS dns.meinprovider.de.



IN A 123.456.0.1

IN MX 80 mail



www IN A 123.456.0.1

[...]



Tops
Dumm:
Dümmer:
Am dümmsten:


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: