title image


Smiley Re: Defragmentierung automatisch starten
OK, dann also VB-Script (obwohl ich das eigentlich gar nicht mag ;-)



--Schnipp!--



'Defrag-Start und Beenden mit VB-Script bei Win2000



'Shell-Objekt initialisieren

Set WshShell = CreateObject("WScript.Shell")



'Defrag-Management-Console mit gewünschtem Laufwerk starten

WshShell.Run "dfrg.msc d:"



'Warteschleife, bis das Fenster "Defragmentierung" erscheint

While WshShell.AppActivate("Defragmentierung") = FALSE

Wscript.Sleep 1000

Wend



'Defragmentierungs-Fenster zur Sicherheit nochmal aktivieren

WshShell.AppActivate "Defragmentierung"

Wscript.Sleep 200



'Tastenfolge zum Start der Defragmentierung senden

WshShell.SendKeys "%OD"



'Warten, bis Defragmentierung beendet ist (alle 5 Sek. auf Erscheinen der Meldungsbox testen)

While WshShell.AppActivate("Defragmentierung abgeschlossen") = FALSE

Wscript.Sleep 5000

Wend



'Meldungsbox zur Sicherheit nochmal aktivieren

WshShell.AppActivate "Defragmentierung abgeschlossen"

WScript.Sleep 200



'Tastenkombination ALT+F4 zum Schliessen der Meldungsbox senden

WshShell.Sendkeys "%{F4}"

WScript.Sleep 200



'Tastenkombination ALT+F4 zum Beenden von Defrag senden

WshShell.Sendkeys "%{F4}"



--Schnapp!--



Die Sleep-Zeiten dienen zur Sicherheit (Alles braucht seine Zeit ;-) genauso wie die mehrmalige Aktivierung der Fenster und Boxen.



Die SendKeys-Methode ist aber nie ganz sicher (ich mach das eigentlich "ungern") - man weiß nie 100%ig, ob nicht doch was dazwischenkommt (z.B. eine andere Anwendung bringt ein Fenster in den Vordergrund). Soll nur ein Hinweis sein - ist eigentlich relativ unwahrscheinlich.
[gau]
-----
Wer die Anleitung nicht liest, darf sich nicht wundern, 
wenn das Klickibunti nicht funktioniert.
(Oliver Gassner in de.soc.netzkultur)
Bin arg beschäftigt...

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: