title image


Smiley Re: Das hängt davon ab, ...
> Eine Software-Firewall kann die Ports von außen abschirmen



Wer Windows XP verwendet, braucht aber für diese Aufgabe keine zusätzliche Software, sondern hat ja die XP-eigene Firewall zur Verfügung.



PFW wie Kerio und Co. neigen dazu, die Ports von aussen nicht nur abzuschirmen, sondern mit 'Stealth' angeblich unsichtbar zu machen. Der durchschnittliche PFW-User weiss nicht, dass das Unfug ist, sondern glaubt dem entsprechenden Marketing-Blabla des Herstellers. Und handelt sich damit dann oft genug Probleme ein, z.B. weil bei Online-Spielen der Ping schlecht ist... Das sind dann die 'unerwünschten Nebenwirkungen'.



> Hier steht ganz klar: Dienste erreichbar - Nein!



Ausser bei Tiny. Dort sind die Dienste bei Standardkonfiguration (also direkt nach Installation des Programms) erreichbar.



Hinzu kommt, dass man eine PFW konfigurieren muss. An die persönlichen Bedürfnisse anpassen. Das erfordert Know How über Netzwerke etc. und genau da hapert es bei vielen PFW-Benutzern. Je nachdem, was der Anwender genau macht, kann es passieren, dass er sich das Ding derart verkonfiguriert, dass er sich mehr Probleme einhandelt als die PFW Schutz bieten kann. Und diese Ungewissheit ist ein Grund, warum ich, aber auch andere Leute, PFW ablehnend gegenüberstehen.



> Keine Chance, wenn eine Malware einmal ausgeführt wird. Keine Chance, ausgehenden Verkehr zu kontrollieren!



Stimmt. Aber dieser Satz ist ganz fundamental und völlig unabhängig davon, ob man eine PFW einsetzt oder nicht. Ist also weder ein Argument für PFW noch dagegen.



> Wenn man sich die Schwächen einer solchen Software bewußt ist



Leider mangelt es aber genau in diesem Punkt bei vielen PFW-Nutzern. Weil sie viel zu oft nur die Artikel in PC-Zeitschriften lesen, in denen die Schwächen und prinzipbedingten Grenzen von PFW viel zu wenig erläutert werden.
CU
Caleb




Wie man Fragen richtig stellt


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: