title image


Smiley Re: Firefox 1.0 ..... für Bastler ?
Hallo,



> ICH finde es "gut", dass der IE fehlerhaften Code eben nicht "beleidigt" ignoriert, sondern zumindest darzustellen versucht.



> Die Fähigkeit einer fehlertoleranten Darstellung bei nicht W3C-konformem HTML ist IMHO ein Feature und kein Bug einer Browser-Engine.



Das ist es eben, was ich Dir sagen wollte: Der IE interpretiert Murks. Nur wer legt fest, _wie_ der Murks zu interpretieren ist? Die Seitenautoren können sich den allergrößten Murks ausdenken. Und jeder Browserhersteller muß sich entscheiden, wie sein Browser auf diesen völlig unvorhersehbaren, völlig undefinierten Murks reagieren soll. Wie auch immer der Browser reagiert, es wird _immer_ anders aussehen, als in einem anderen Browser. Selbst wenn Firefox genauso fehlertolerant wäre wie der IE, er würde den Code _immer_ _anders_ darstellen als der IE. Und da der Murks-Code immer für den IE "optimiert" sein wird, ist immer Firefox derjenige, der etwas "falsch" darstellt. Und schon ist wieder Firefox der Schuldige.



> aber behaupte nicht, du könntest meinen Standpunkt nicht verstehen.



Ich verstehe sehr wohl, daß Dir als User der HTML-Code egal ist. Du erwartest immer eine funktionierende Seite. Aber wie ich versuchte darzulegen: Bei falschem Code ist es schlicht und einfach _unmöglich_, daß der Code überall gleich interpretiert wird.



Oder um wieder ein Bild zu bemühen: Du erwartest, daß jeder Mensch gleich reagiert, wenn er etwas verschimmeltes gegessen hat. Aber das wird nicht passieren. Dem einen passiert gar nichts, der andere muß kotzen und wieder ein anderer bekommt Dünnschiß.



Nur durch sauberes Essen -- bzw. sauberen HTML-Code -- wird zu erreichen sein, daß jeder halbwegs gleich reagiert.



Viele Grüße

Carsten

--
Doctype-Switch? Quirks Mode? Standards Mode? Was is'n das?

Anleitung für richtiges Verhalten in Spotlight
von HackiDragon



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: