title image


Smiley Habe versucht das Beispiel nachzustellen, aber ...
Hallo Reinhard,



wenn ich das Beispiel richtig verstehe, wird in der Zieltabelle (das ist bei mir die aktuelle) zuerst eine Verknüpfung gelöscht und dann neu erstellt. Nur klappt das beim besten Willen nicht. Der untenstehende Code macht folgendes:



Nur wenn es in der Ziel-mdb eine eingebundene Tabelle "tblTest" gibt, läuft die Prozedur ohne Fehlermeldung durch - aber es passiert auch nichts.



Wenn diese Tabelle aber eine verknüpfte Tabelle ist, kommt trotz gleichem Namen eine Fehlermeldung "... findet die Abfrage oder Tabelle 'tblTest' nicht ..."



Laut Code soll DestTblName (also "tblTest1") gelöscht werden. Tatsächlich kommt nicht mal eine Fehlermeldung, wenn es eine Tabelle dieses Namens nicht gibt.



Wo ist hier der Wurm drin?









Public Function CreateLink(Optional SrcDBName = "C:\test\Ziel.mdb", _

Optional DestTblName = "tblTest1", _

Optional DestDBName = "C:\test\Daten.mdb", Optional SourceTblName = "tblTest", _

Optional User = "admin", Optional PWD = "")



Dim DB As DAO.Database, Tbl As DAO.TableDef, WS As DAO.Workspace

Set WS = DBEngine.CreateWorkspace("tmp", User, PWD)

Set DB = WS.OpenDatabase(SrcDBName)

On Error Resume Next

DB.TableDefs.Delete DestTblName

On Error GoTo 0

Set Tbl = DB.CreateTableDef(DestTblName)

Tbl.SourceTableName = SourceTblName

Tbl.Connect = ";DATABASE=" & DestDBName

DB.TableDefs.Append Tbl

DB.Close

WS.Close

End Function

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: