title image


Smiley Re: Speicher frage (DDR)
Hi,



nein, es ist im Grunde genau andersrum. Die offizielle JEDEC-Bezeichnung gibt die theoretisch maximale Bandbreite an. Also PC1600, PC2100, PC2700 sowie PC3200 sind die nach JEDEC korrekten Bezeichnungen für die Module. Marketing sind Bezeichnungen wie PC333 oder PC400, welche die effektive Taktrate angeben. DDR333 oder DDR400 steht dagegen für die einzelnen Chips...



Zitat: "DRAM-Bezeichnungen



Allein hier kann einem schwarz vor Augen werden, wenn man sich die Begriffe ansieht, mit denen die Leute teilweise in Foren um sich werfen. Da wird von "PC266", "PC333" oder "PC400" geredet, was es eigentlich überhaupt nicht gibt. Es existiert schlichtweg kein Speicherstandard mit diesem Namen.



Was ebenfalls gerne falsch gemacht wird, ist in Zusammenhang mit einzelnen Speicherriegeln von "DDR266", "DDR333" oder "DDR400" zu reden, was mindestens genau so falsch ist (Anm. Leonidas: macht auch 3DCenter derzeit falsch, einfach weil es sich eingebürgert hat). Die einzelnen Speicherchips tragen diese Namen mit einem "DDR" am Anfang, jedoch nicht die Module selbst. Denn das Speicherstandardisierungs-Gremium JEDEC hat nicht ohne Grund die DDR Modul-Standards nicht so genannt, sondern eben (ohne den ganzen Verdopplungsmist) nach ihrer theoretischen maximalen Bandbreite. Also heißen die drei Modul-Standards PC1600, PC2100 und PC2700 (für 1.6, 2.1 und 2.7 GB/s)."



Quelle: 3DCenter.de



CU
[ Primäres System ] - [ Sekundäres System ] - [ HDD FAQ HWL ]


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: