title image


Smiley Re: ID Nachtrag
Nimmt sich aber nichts. Kannst Du so! oder so! machen.

Der Unterschied ist

ein logischer. Mit der ID kennzeichnet man ein eindeutig identifizierbares Element. Daher darf ein id= nur ein einziges Mal (pro Seite) vorkommen. Du: Achim - ich: Jane.Mit der Klasse wird eine ganze Reihe ähnlicher Elemente angesprochen. Wir: Forumsteilnehmer. (Das ist Dir (Achim) aber sicher nix neues ;)ein, ähem, ein Unterschied der, ähem, weiß nicht genau, wie ich das ausdrücken soll. Der Funktionalität? Per JavaScript lassen sich die Eigenschaften eines Elementes bestimmter ID ansprechen und ändern



Beispiel:

ich bin ein div mit id="versteckmich". Bitte versteck mich!



Bei (Bsp.) zwei Containern, die den Inhalt einer Seite beherbergen (menu & content), scheint mir die Verwendung der ID irgendwie konsequenter. Der content ist schließlich der content. Er gehört nicht bloß der Klasse aller Elemente an, die überhaupt Inhalt haben.



Da andererseits sowohl menu, als auch content Inhalt beherbergen, könnte ich mir vorstellen, sie beide der gemeinsamen Klasse content zuzuordnen...



Somit erstreckt sich logische Struktur bis weit hinein in die CSS-Formatierungen, was IMHO die Übersichtlichkeit erhöht.



Dann läßt sich per Knopfdruck (JavaScript, Stichwort: document.getElementById('ID').style.Eigenschaft='Wert') das gesamte Layout dynamisch umgestalten.



Liebe Grüße,

Gegen die Editierfunktion.


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: