title image


Smiley Ups
streich das mit dem Doppler-Effekt, hatte gerade Mist im Kopf....

Der Unterschied ist, dass beim einen die Verschiebung auf der Zeitachse, und beim anderen auf der Vielfache-von-Pi-Achse ist. Wenn Du den Zeitpunkt verschiebst, erreichst du damit nur, dass die Wiedergabe an manchen Ortennicht originalgetreu wird. Wenn Du aber die Phase verschiebst kannst du die gegenphasige Auslöschung durch zwei oder mehrere Wellenfronten an einen anderen Ort verlegen wo es den Zuhörer nicht stört.

Kannst es dir daran verdeutlichen, dass wenn Du zwei Objekte ins Wasser fallen lässt, sich Ringe bilden, und an den Stellen wo ein "Berg" und ein "Tal" der Wellen sich überschneiden das Wasser kurzzeitig flach ist. Und diese Orte variieren je nach dem wo du das Objekt fallen lässt, wann du es fallen lässt und wie gross das Objekt ist.

Das "wie gross" lässt sich durch die Einstellungen an der Weiche, das "wann" am timing-Regler und das "wo" am Phasenschieber variieren. Und nur das "wo" bewirkt keine erheblichen Änderungen am momentanen Wellenbild.



Ich hoffe das hat alle Klarheiten endgültig beseitigt.
Lev1athan/brainswell.de

The day that Microsorft makes something that does not suck will be the day they start making vacuum suckers.


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: