title image


Smiley Re: gebrannte system.dat und user.dat editieren
danke für deinen Tip.... habe aber leider keine Norton Utilities und kann es somit leider auch nicht probieren. Zudem glaube ich nicht, dass man mit diesem Systemtool auf eine ausgelagerte registry zugreifen kann. Ich habe aber schon selber eine Lösung gefunden. Für alle, die es interessiert und vor ähnlichem Problem stehen, hier die Anleitung:



1. Ablegen der beiden gebrannten Dateien (user.dat und system.dat) in einen Ordner, denn ich jetzt mal testhalber als c:\test bezeichne (es geht warscheinlich auch direkt vom cd-rom laufwerk, die pfadangabe muss dann eben angepasst werden)



2. Windows 98 im DOS-Modus starten oder bei anderen Systemen irgendwie die Kiste halt mit Startdiskette im Dos-Modus booten



3. folgendes Kommando im DOS-Modus eintippen (Pfadangaben anpassen!!!)



regedit /L:c:\test\system.dat /R:c:\test\user.dat /e test.reg



Das Kommando baut sich wie folgt auf:



1. Pfadangabe zur system.dat über /L:Pfadangabe

2. Pfadangabe zur user.dat über /R:Pfadangabe

3. /e Dateiname sagt, dass die Registry ausgelesen werden soll und zwar in die Datei Dateiname (hier in diesem Fall in die test.reg)



Für genauere Infos zu diesem Befehl einfach im DOS-Modus "scanreg" eingeben, dann listet DOS die Möglichen Parameter auf...



Das ganze dauert dann ungefähr ne halbe stunden bis die komplette registry ausgelesen ist, und dann hat man eine reg-Datei, die man ansehen, Teile ausschneiden und dann wieder in die Windows-Registry einfügen kann.



Zum Hintergrund dieser Aktion:



Hatte einen Rechner, bei dem sich win98 zerschossen hat. Habe dann die Festplatte ausgebaut, in einen funktionierenden Rechner als zusätzliche platte eingebaut und das komplette Platte auf CD gebrannt.

Die Platte formatiert und in den alten Rechner zurückgebaut und Win98 neu installiert. Anschließend alle benötigten Daten wie z.b. outlook express-datenbanken, Wab-Datei usw. von der Sicherungs-CD zurückgespielt. hatte nun aber das Problem mit den Konten von Outlook-Express. Wenn das alte Betriebssystem noch gelaufen wäre, hätte ich die Konteninformationen auslesen können, so jedoch hatte ich keine Möglichkeit. Die Konteninformationen stehen aber in der Registry unter



[HKEY_USERS\.DEFAULT\Software\Microsoft\Internet Account Manager\Accounts\00000009]



wobei die 9 ganz hinten auch eine andere Zahl seien kann, bzw. bei mehreren Konten auch verschiedene Zahlen.



In meiner nun erstellten test.reg datei habe ich nun alle anderen Schlüssel bis auf den o.g. gelöscht und mit nem doppelklick auf die test.reg die kontoinformationen einfach wieder der registry zugeführt. Dann Outlook gestartet und siehe da, das Konto ist wieder da, und ich wusste nichtmal das Passwort für das Konto, weil es nicht mein Rechner war.......



Falls also mal jemand das gleiche problem hat.....



gruß



Orchard *der sich jetzt hier aber die finger wund geschreiben hat*

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: