title image


Smiley Re: dos-client an windows2000
Ich sehe langsam wieder Licht am Ende des Tunnels - mit dieser Antwort kann ich endlich was anfangen. Muß ich sicherheitshalber die Festplatte des Windows2000-Serves auf Fat lassen, oder sollte ich lieber - aus Datenschutzgründen - auf NTFS gehen?

Letzte Frage: Funktioniert der mir bekannte Befehl aus Novell NET MAP F: servername/verzeichnisname auch unter dos bzw. windows 2000? Ich hasse EDV-Probleme....

Viele Grüße und vielen Dank aus dem schönen Flensburg

von Frank Steinau

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: