title image


Smiley Re: Mainboard Asus A7V-133 evtl. noch zu retten
Habe den Fehler gefunden. Auf der der Seite von Asus bin ich fündig geworden mit folgendem Text:



ASUS Support Q&A Nr. 104

Question:

Ich habe im BIOS einige Einstellungen getätigt bzw. ich habe das BIOS auf die aktuelle Version geflasht.

Beim nächsten Systemstart piepst der Rechner einmal und schaltet sich dann automatisch wieder ab (Shutdown).



Answer:



Wenn im BIOS die Thermal Option ( CPU FAN Check at Power on ) aktiviert ist (bei aktuellen BIOS standardmässig aktiviert), überprüft das System beim Start ob ein Tachosignal am CPU-Fan Anschluss vorliegt.

Sollte dem nicht so sein, schaltet der Rechner wieder ab, um nach Möglichkeit eine Überhitzung der CPU zu vermeiden.

Bei aktuellen BIOS-Versionen ist diese Option aus Sicherheitsgründen standardgemäß eingeschaltet.



Der Lüfter muss mindestens mit 3000 Umdrehungen pro Minute laufen.

Sollte der CPU Fan direkt am Netzteil angeschlossen sein, ist eine Überprüfung des Signals nicht möglich.

Um zu erkennen, ob der Lüfter überhaupt ein Tachosignal liefern kann, überprüfen sie bitte ob das Verbindungskabel dreiadrig ist.



Um ein Start des Rechners zu ermöglichen, muss ein Lüfter mit Tachosignal ( >3000upm ) am CPU-FAN Anschluss angeschlossen sein. Falls der verwendete CPU-Lüfter über keinen 3-PIN FAN Anschluss verfügt z.B. per Adapter direkt am Netzteil angeschlossen ist, können Sie temporär an den CPU-FAN Anschluss einen anderen Lüfter anschliessen (Alternativ kann auch der Chipsatz-Lüfter angeschlossen werden).

Bitte nicht vergessen, den CPU-Lüfter mit einem der anderen Anschlüsse zu verbinden!!

Dann den Rechner hochfahren und im Bios der Punkt "CPU FAN Check at Power on" deaktivieren und BIOS abspeichern. Danach runterfahren die Lüfter wieder umstecken! Dann sollte es laufen!





Habe nen Artic Silnet drauf, der macht weniger, als die angegebene U/min! Den habe ich gegen einen hochrotierenden Lüfter gewechselt bzw. dort angesteckt und jetzt startet er wieder. Dann im Bios schnell die dort angegebenen Bioseinstellungen geändert und den silent wieder angestöpselt.



Lüppt alles wieder wunderbar, aber nochmals danke für die Antwort.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: