title image


Smiley Re: Wie paßt WinXP, Office und Acrobat auf 1GB Compactflash?
Ja das war ziemlich aufwändig. Aber immer noch einfacher, als Windows von einer PCMCIA-Flashkarte zu booten, ohne dass das BIOS das unterstützt... ;)

[Mit Win98 hatte ich sogar das geschafft, es sollte aber ein XP drauf].



Aus Faulheit hier auf englisch mein damaliges Feedback über die Installation, an die Entwickler von XPLite:



"I first had to install everything on a harddisk (because WinXP would not let you install into partitions or disks smaller than some 2 GB), then run XPLite over the installation, additionally clean out everything that's not needed for running XP from C:\Windows, disabling most Windows Services, and finally use AstonShell instead of Explorer (although Explorer would run as well but needs much more RAM). The notebook has 128MB RAM btw.



Finally the installation was transferred to CompactFlash using partition manager software."



Das ganze läuft seither wie jedes ordentliche XP, dabei aber natürlich ohne Swapfile, um die Flashkarte nicht zu beschädigen.







geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: