title image


Smiley Re: 40 K für Word-Dokument?
Hallo,



mit Umkopieren ist gemeint: Existierendes (altes) Dokument in Word öffnen, alles markieren (Strg+A), kopieren (Strg C), neues Dokument erzeugen (Strg+N, gglfls. mit gewünschter Vorlage), einfügen (Strg+V), unter anderem Namen speichern, altes und neues Dokument schließen, Word beenden, altes Dokument umbenennen oder löschen (Explorer), neues Dokument in altes umbennen.



Falls im bestehenden Dokument VBA-Code (Makros) enthalten sind, müssen diese über VBA-Inport/Export oder Organizer ebenfalls in das neue Dokument überführt werden.



Risiken gibt es dabei im Prinzip keine, verloren geht nichts, außer das bestehende Dokument war bereits beschädigt oder ein Word-Bug tritt auf (bekannt ist mit diebezüglich nichts).



Ein Makro für den geannnten Zweck kann man mit dem Makrorekorder erstellen, aber brauchen wird man's nur, wenn die Dokumente wegen Schnellspeicherung wirklich aufgebäht sind und Word es nach Abschltung nicht selbst repariert.

Für VBA-Code gilt dasselbe, eine "Reparatur" bzw. Schrumpfung findet dort in der Regel nicht statt, die Dokumente blieben groß. Durch Export allen(!) Codes/ DOC speichern/ Re-Import kann man die "Löcher" im gleichen Dokument allerdings meist beseitigen.



Man könnte die "Säuberung" der Compound Documents auch auf elementarer Ebene (außerhalb von Word) durchführen, dafür gibt es im Internet diverse Tools. Meist wird aber nach dem Unterlagen des LAOLA-Filesystems, ein Hack der nicht dokumentierten OLE-Storage-Struktur geabreitet und dieser Code enthält einen Fehler bze. eine Unvollständigkeit: Es werden nur "kleine" Dateien bis ca. 6MB berücksichtigt.

Falls Du es selbst programmieren möchtest, kann ich Dir gerne die OLE-Struktur-Unterlagen und - falls es in VB sein soll - eine Type-Library für den Zugriff über das ISTORAGE/ISTREAM-Interface geben.



Der Aufwand/Nutzen ist allerdings fraglich, da die neueren Word-Versionen (2000/XP) bei abgeschalteter Schnellspeicherung kaum noch "Schrott" in den Dokumenten erzeugen. Dass die Dateien dennoch nicht kleiner als in den Vorgängerversionen werden, liegt am "großzügigen" Platzverbrauch zugunsten höherer Geschwindigkeit. So werden z.B. DocSummary- und Summary-Stream als 4kByte Blöcke gespeichert, auch wenn der Inhalt wesentlich kleiner ist.



Grüße

Wolfram

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: