title image


Smiley Zum Thema Bibliotheken...
...überlege ich in der Entwicklungsumgebung eine Bibliothek anzulegen und mit den DB`s, die ich dort entwickle, darauf zu verweisen, was dann den Vorteil hat, dass allgemeine Klassen und Funktionen nur an zentraler Stelle gewartet werden müssen.



Habe bislang oft das Problem, dass ich in Anwendung X das Modul y überarbeite und dann immer dran denken muss, dass andere Anwendungen dann noch nachgezogen werden müssen. Das Prob. würde mit der Bibliothek möglicherweise entfallen. Bin mir bewußt, dass man damit vorsichtig umgehen muss, insbesondere, was die Änderung von Parametern, Benamsumen, Rückgabewerte usw. betrifft.



Vor 'Auslieferung' der Anwendungen will ich dann die benötigten Module und Klassen aus der Bib. in die Anwendung importieren (das lässt sich sicherlich automatisieren). Ich hoffe, dass ich mich damit nicht auf dem Bauch lege.
Mit freundlichen Grüßen aus Wuppertal

Walter Grimm EasyPointer

MS Access 2000/XP, MS SQL Server 2005, Windows XP
C#.Net 2.0 - VS 2005 Std
Bitte immer Erfolgs- oder Misserfolgsmeldung abgeben
++ Emails und Dateianhänge bitte nur nach Absprache ++

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: