title image


Smiley Hab noch eine dritte Variante auf Lager
Hi Reinhard,



Hab noch mal ein wenig rumexperimentiert und hab eine Variante entdeckt, die nicht ganz so *komfortfrei* ist. Falls es Dich also interessiert:



Die parametrisierte Ausgabe funktioniert, wenn man den Bericht zunächst per DoCmd.OpenReport (incl. WhereCondition) öffnet und erst dann das OutputTo auslöst - dann muss man auch nicht in der RecordSource rumfummeln o.ä. Sieht dann etwa so aus:





If rst.RecordCount > 0 Then

Do Until rst.EOF

lngSchulungsblockID = rst("FK_SchulungsblockID").Value

DoCmd.OpenReport strReportName, acViewPreview, , "tblSzenarien.FK_SchulungsblockID=" & lngSchulungsblockID

DoCmd.OutputTo acOutputReport, strReportName, acFormatSNP, strFileNamePräfix & lngSchulungsblockID & strFileNameSuffix

DoCmd.Close acReport, strReportName, acSaveNo

rst.MoveNext

DoEvents

Loop

End If





Danke nochmal,

Eric

Spotlight-Kicktipp gestartet!

Steig ein und trete mit Deinem Bundesliga-Tipp gegen die Besten an! :o)

http://www.kicktipp.de/spotlight/



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: