title image


Smiley Re: HERZLICHEN DANK FÜR UMFANGREICHE AUSKÜNFTE !!
Warum so förmlich ;=) ?Was die Kosten für die Hinterlegung angeht, würde ich einfach mal einen Notar fragen - das ist für den ein ganz normaler Vorgang (Wobei ihn auch nicht interessiert, das es sich um Programmcode handelt, insofern glaube ich auch nicht, dass es da eine Spezialisierung gibt.)Das Entscheidende ist halt der Nachweis des Plagiats im Streitfall, das wäre dann ja nicht Sache des Notars, sondern dann streitet man sich jahrelang mit teuren Gutachtern, bis eine Seite irgendwann entnervt aufgibt. (Die meisten dieser Verfahren enden mit einem [faulen] Vergleich). Wenn die eine Seite dann ein armer Einzelkämpfer und die andere ein kapitalkräftiges Venture-Unternehmen oder ein Grosskonzern ist, steht der Ausgang im Grunde schon vorher fest.Insofern würde ich mir um die rechtliche Seite nicht allzusehr den Kopf zerbrechen. (Es sei denn, es geht wirklich um ein patentfähiges Verfahren. In diesem Bereich ist aber guter Rat teuer - ein Patentanwalt nimmt schon so 300, 400 DM die Stunde). Am besten sorgt man dafür, dass niemand an die Sourcen herankommt - das ist allemal besser, als später hinterherzuprozessieren. Auch ist der Fall denkbar, dass jemand zugänglichen Code kopiert und dann seinerseits schützt. Wie soll dann der Nachweis des Plagiats erbracht werden?Reinhard


Gruß aus dem Norden
Reinhard


Bitte immer die Access-Version angeben!
DB-Wiki


Wie man Fragen richtig stellt

YaccessAccess-FAQUnd ansonsten: Wikipedia




geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: