title image


Smiley Re: Ok, das hab ich gefunden. Jetzt folgende Frage. . . .
unter unix ist alles in einem verzeichnis namens /

das wird auch root- oder wurzelverzeichnis genannt.

es hat unterverzeichnisse, und es koennen dateisysteme auf partitionen in unterverzeichnisse eingebunden werden. dieses einbinden heisst auf englisch "mount", auf deutsch meist als "einhaengen" uebersetzt.



und in der datei /etc/fstab steht, welche dateisysteme an welcher stelle eingebunden werden (sollen).



z.B.:



/dev/hdb2  / ...

das heisst: die zweite partition der zweiten festplatte am ersten IDE-anschluss wird als / eingebunden.

/dev/fd0  /floppy ...

das heisst: das (erste) diskettenlaufwerk kann in das unterverzeichnis floppy des wurzelverzeichnisses / eingebunden werden.



wenn die dritte partition auf deiner ersten festplatte deine datenpartition mit musik ist, koennte sie folgendermassen eingebunden werden:



/dev/hda3  /musik ...

dazu muss das unterverzeichnis musik des wurzelverzeichnisses / (unix-schreibweise: /musik) existieren, dann kann dort die partition eingehaengt werden.



ganz grob gesagt, entspricht / in etwa dem "arbeitsplatz" in windows, auf dem alle eingebundenen dateisysteme zu finden sind. dieser vergleich hinkt heftig, ist aber als einstieg hoffentlich hilfreich.




--
automatischer hinweis fuer linux-foren:
du findest leichter hilfe, wenn du mit der frage auch linux-distribution mit version angibst, z.B. Knoppix 4.0.2, SuSE 9.3 ... auch weitere Angaben wie "Spezial-Edition Computer-Bild" koennen wichtig sein.
oft ist es hilfreich, wenn du bei der problembeschreibung schilderst, was du vorher gemacht hast, z.B. updates installiert, konfigurationen geaendert o.ä.
meine Linux Links

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: