title image


Smiley Re: HTML-Validator-Warnung
> Wusste ich auch nicht, dass der Validator damit Probleme haben könnte. Habe immer

> gedacht, dass


Ergänzend zu den bisherigen Antworten:



Halte dir vor Augen, was geschieht, wenn du irgendeine PHP-Page im Web mit deinem Browser anforderst:



1.) Der Browser (also der Client) sagt zum Server: "Ich hätte gerne test.php."

2.) Der Server denkt sich: "O.K., test.php wird gebraucht." Dann schnappt er bei sich auf der Platte die Datei test.php [1] und jagt sie bei sich durch den PHP-Interpreter (ein Programm, das am Server läuft). Der PHP-Interpreter liefert den fertig zusammengeschweißten HTML-Code an den Server zurück.

3.) Der Client dreht in der Zwischenzeit Däumchen und wartet artig, bis der Server ihm was zurückliefert.

4.) Der Server übermittelt den HTML-Code an den Client zurück: "Bitteschön, lieber Client. Hier hast du test.php." (Eigentlich lügt er ihn an, wie du siehst ;))

5.) Der Browser verarbeitet den HTML-Code ganz normal und stellt ihn für den Benutzer am Bildschirm dar.





+------------------------------+

| +- ASP |

+--------+ | +- PHP-Interpreter |

| Client | Server -----+- MySQL |

+--------+ | +- Dateisystem |

| +- Anderes Zeug |

+------------------------------+







Und nun eine Beschreibung dessen, was du gemacht hast:



1.) Du hast die Validator-Page geladen, dort den Pfad zu einer Datei auf deiner Festplatte angegeben und dann auf den Hochladen-Knopf gedrückt.

2.) Dein Browser hat den Inhalt der Datei gelesen (ohne ihn irgendwie zu verarbeiten - woher soll er auch wissen, was der Inhalt bedeutet?).

3.) Dein Browser (der Client) hat den Inhalt der Datei an den W3C-Server geschickt und gesagt: "Einmal gratis validieren, bitte."

4.) Der W3C-Server hat das Validatorprogramm auf seiner Festplatte gestartet und ihm den empfangenen Inhalt übergeben. Das Validatorprogramm versteht kein PHP - das wäre auch nicht sinnvoll, da es einfach nur (X)HTML überprüfen soll, sonst nichts.

5.) Das Validatorprogramm hat Code wie "<?include "rot.php";> gesehen und sich gedacht: "Hmm, was soll das heißen? Na ja, notieren wir eine Warnung."

6.) Selbst wenn der Validator irgendwie PHP verstünde, könnte er schlecht in deinen Computer eindringen und Dateien von deiner Festplatte inspizieren! (Dann wäre er üble Spyware :))

7.) Das Validatorprogramm hat den empfangenen Code verarbeitet und einige Warnungen zusammengestellt. Das Ergebnis hat der Server bekommen.

8.) Der Server hat aus den Warnungen eine übersichtliche HTML-Ergebnispage erstellt und diese an den Client zurückgeschickt (welcher inzwischen däumchendrehend wartete).





+-------------------------------+

+--------+ | +- CSS-Validator |

| Client | W3C-Server -----+- Dateisystem |

+--------+ | +- (X)HTML-Validator |

+-------------------------------+













Langer Rede, kurzer Sinn: Du mußt dafür sorgen, daß erst der fertige HTML-Code an den Validator übermittelt wird, denn mit PHP hat der nicht das geringste am Hut.







[1] Es *muß* natürlich gar keine Datei sein, aber nehmen wir es der Einfachheit halber an.





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: