title image


Smiley Re: CSS Navigationsmenü
Ich meine, ganz ohne Html kann man ja keine webseite machen.Nein, das geht nicht. Aber man muß sich klar machen, was HTML will. HTML sorgt eigentlich dafür, dass der Text so strukturiert und ausgezeichnet ist, dass klar wird, was jede einzelne Stelle aussagen soll. Ein kleines Beispiel:

HTMLWas soll html machenHtml soll einem Text eine Struktur geben.Das kann unteranderem durch folgende E-Elemente passieren:hxÜberschriften werden mit dem hx-Element ausgezeichntet. Dabei ist h1 das höchstwertige und h6 das nidrigstep Mit dem P-Element wird ein Textabsatz gekenzeichnetEs gibt aber noch viel mehr Elemente.

Und so könnte das HTML dazu aussehen:

<h1>HTML</h1><h2>Was soll html machen</h2><p>Html soll einem Text eine Struktur geben.<br>Das kann unteranderem durch folgende E-Elemente passieren:</p><dl> <dt>hx</dt> <dd>Überschriften werden mit dem hx-Element ausgezeichntet. Dabei ist h1 das höchstwertige und h6 das nidrigste</dd> <dt>p</dt> <dd>Mit dem P-Element wird ein Textabsatz gekenzeichnet</dd></dl><p>Es gibt aber noch viel mehr Elemente.</p>

Nun sieht das ganze zu gegebener maßen noch nicht wirklich schön aus. Deswegen wird das ganze noch mit CSS formatiert



HTMLWas soll html machenHtml soll einem Text eine Struktur geben.Das kann unteranderem durch folgende E-Elemente passieren:hxÜberschriften werden mit dem hx-Element ausgezeichntet. Dabei ist h1 das höchstwertige und h6 das nidriegstepMit dem P-Element wird ein Textabsatz gekenzeichnetEs gibt aber noch viel mehr Elemente.

Zugegebener maßen experimentell und verspielt. Aber es zeigt, dass man Formatierungen auch im Nachhinein machen kann. Klar hier bei spotlight.de ist es nur simuliert, aber normaler weise würde etwa sowas in einer CSS-Datei stehen.

h1 {

margin:0;

}

h2 {

margin:0.5em 0;

}

p {

border:0.5em inset gold;

background:white none;

}

dl {

margin:0 15% 0 15%;

padding:0 1em;

border:0.3em outset gold;

}

dt {

width:4em;

}

dd {

margin:-1em 0 0 5em;

}

Wie immer stellt das Gesagte nur meine persönliche Meinung dar. Sie ist weder unfehlbar noch unumstößlich.


Nur die Ungläubigen glauben, dass es keinen Gott gibt.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: