title image


Smiley Warum Crosspostings unbeliebt sind...
> Die Begründung bastelt sich jeder zusammen.



Nein, ganz und gar nicht. Es gibt eine ganze Reihe von Gründen, die gegen Crosspostings sprechen und die liest man immer wieder, egal wer es erläutert. Ich zähle mal einige Punkte auf, auch auf die Gefahr hin, dass sie zumindest teilweise schon genannt wurden:



In Newsgroups, Foren, Chatrooms etc. gibt es gewisse Regeln. Diese dienen dazu, das Miteinander zu vereinfachen. Die Befolgung dieser Regeln ist eine Frage des Anstands.



Zu den Regeln, die hier bei Spotlight gelten, gehört dass Crosspostings unerwünscht sind. Denn es ist unhöflich, in mehrere Foren gleichzeitig zu posten. Wie campari.ex schon erläutert hat, ist der Leerlauf ein Grund dafür. Ich bin sicher, Dich würde es auch ärgern, wenn Du in einem Forum einen Beitrag beantwortet hast, wenn möglich sogar noch mit einem Aufwand (Nachschlagen in einem Buch, etwas Recherche im Web...), nur um dann ein Forum weiter zu sehen, dass die selbe Frage bereits mit einer inhaltlich ähnlichen Antwort bedacht wurde.



Crosspostings führen auch das Systems dieses Forums (und eigentlich eines jeden Forums...) mit thematisch unterteilten Foren/Brettern/whateveryoumaycallit ad absurdum. Ohne Regeln, die das Crossposten vermindern, würde man recht schnell in vielen Foren die selben Beiträge vorfinden. Dadurch würden die Foren unlesbar und es würden sicher eine Menge Leute abwandern.



In Newsgroups werden Crosspostings geduldet bis akzeptiert, wenn sie gewisse Punkte einhalten. Dazu gehört, dass ein Crossposting nicht in zu viele Newsgroups gleichzeitig sollte. 3 Newsgroups sind ein relativ gebräuchlicher Richtwert. Und man sollte ein sogenanntes 'Followup' setzen, um alle Antworten nach Möglichkeit in einer einzigen Newsgroup zu sammeln. Das geht hier leider nicht. Wenn man daher mal meint, nicht ohne Crossposting auszukommen, dann wäre es das Mindeste, dies im Beitrag auch so zu schreiben und mit einem 'Das Posting steht in den Foren A, B und C. Antworten bitte alle im Forum A' sozusagen einen manuellen Followup zu setzen. Wer sich da nicht dran hält, ist dann selber schuld.



> wenn der Fragesteller in einem Forum die richtige Antwort bekommt, er im zweiten Forum die Diskusion nicht beendet.



Da stimme ich Dir zu. So ein Hinweis wäre sicher nicht schlecht.



Im übrigen lauert hier ganz sicher niemand auf Crosspostings, um sie zu brandmarken. Aber wenn man das eine Forum durchstöbert und dann in einem anderen Forum einen Beitrag erneut vorfindet, dann fällt das eben auf. Und die Hinweis-Postings, mit welchem Symbol man die auch immer versieht, sollen zweierlei erreichen. Zum einen soll es ein mehr oder weniger sanfter Hinweis für den Urheber sein, in Zukunft auf Crosspostings zu verzichten. Zum anderen soll es auch den anderen, die das Forum lesen, ein Hinweis sein. Sinnvollerweise sollte man dann aber auch in den Hinweis mit aufnehmen, wo das Posting noch zu finden ist und ob dort ggf. schon Antworten zu finden sind.



Wer ein Crossposting macht und das nicht entsprechend vermerkt, der muss neben solchen Hinweisen schlicht und ergreifend damit rechnen, dass eine unbekannte Anzahl von Lesern, die ihm ggf. helfen könnten, seinen Beitrag ignorieren. Mit einem Crossposting erreicht man somit u.U. das Gegenteil dessen, was man beabsichtigt hat. Ok, die Aufmerksamkeit ist vielleicht tatsächlich grösser. Aber sinnvolle Antworten bleiben eher aus...



CU

Caleb
CU
Caleb




Wie man Fragen richtig stellt


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: