title image


Smiley Re: G´nauuu!
Hi!



Das Interresse freut mich, allerdings hat der Wandler nix besonderes. Die Grundschaltung ist von http://www.revistapcecia.com.br/downloads/datasheets/KA7500B.pdf.

Allerdings hab ich den Strombegrenzungskruschd weggelassen (150 Ohm an Pin 15 und den 0.1 Ohm Widerstand bei Masse). Ich brauche nämlich durchgehende Masse.



Das ganze Netzteil ist ein PC-Netzteil fürs Auto à la Felix Richter.



Den KSA1010 hab ich eben durch den P-Kanal-FET IRF4905 (Reichelt 1,30?) ersetzt.

Die Ansteuerung dafür läuft über BC637(npn) und BC639(pnp) jeweils in Kollektorschaltung.



Hab noch nen Soft-Start eingebaut. Ein Kondensator wird über einen Widerstand auf 12V aufgeladen. Der "heiße" Anschluß des Kondensators hängt über eine Diode an Pin 2. Auf diese Weise regelt der IC am Anfang nur auf Kondensatorspannung, läuft also langsam hoch. Geht ca ne halbe Sekunde. Senkt aber den Einschaltstromstoß enorm.





Eine höhere Eingangsspannung ist kein Problem. Eingangskondensator muss das halt aushalten, aber das muss ich DIR ja nicht erklären ;-)

Der IC läuft bis ca 40V, allerdings müsste man die GateSpannung für den FET begrenzen. Ich glaub an die 20V hält der aus? Der FET geht halt auch nur bis Maximum 55V, ich denke mehr als 45V dauerhaft sollte man ihm nicht geben.

Leistung ist kein Problem, hab da schon locker 5V/20A rausgezogen. ICh denk ich mach da ne kleine Page, mit Schaltplan, n'paar Bilder von meinem interressanten Layout auf Lochrasterplatinen usw.



MfG

Stefan

Backbleche leben in Herden.

geschrieben von


Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: