title image


Smiley Re: Gerettete WinXP-Partition, aber XP bleibt vor Anmeldebildschirm hängen
Hallo Schrauber2,



tja, das ist 'ne gute Frage. Bei einer 3 Tage alten Installation fiele mir die Antwort leicht :)



Am liebsten wäre mir die Lösung, die gewährleistet, daß ich ein regelmäßig gebranntes Image im Fehlerfall künftig ohne Zeitverzug zurückspielen und nutzen kann, wie man das von einer Datensicherung erwartet.



Seien wir doch mal ehrlich: Wie viele Stunden Anpassung und Updates stecken in einer ein Jahr alten XP-Installation und den damit verknüpften Anwendungsprogrammen?

Ein halber Tag, oder mehr? Und sind die Festplatten zuverlässiger geworden, oder eher nicht? Ganz zu schweigen von den speziellen 40er FUJ*-Platten, wo der Ausfall schon eingebaut war.



Ich sehe das als Präzendenzfall, weil ich etliche Leute mit XP-Installationen betreue, die alle unterschiedliche Netzanbindungen haben und gewartete Programminstallationen nutzen. Da muß einfach eine gewisse Sicherheit da sein.



Mit einem System, was nicht verläßlich ist, will ich mich nicht anfreunden. Es kann nicht sein, daß ich eine Partition sichere, und nach dem Zurückspielen sagt mir so ein oberschlaues System, daß das aber nicht mehr die Partition auf der Originalplatte ist, und deshalb wird eigenmächtig der Partition ne neue Kennung verpaßt, alle Laufwerke werden neu durchbuchstabiert und das System findet sich selbst micht mehr wieder. Da dreht sich mir der Magen um! So habe ich die EDV in den letzten 20 Jahren nicht kennengelernt.



Übrigens, das Problem betrifft nicht mich allein. Auf den englischen Ghost-Forumsseiten von Symantec taucht dieses Thema (blue welcome screen) immer und immer wieder auf - ohne echte Lösungen.



In der Hoffnung, daß es hier eine grundsätzliche Lösung gibt,

Hans-Peter.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: