title image


Smiley Das ist schon richtig so (die berühmte Frage der Umrechnung) !!!
Auf der Festplatte sind physikalisch exakt 80.000.000.000 Bytes.

Da diese Zahl recht unhandlich ist wird sie verkürzt geschrieben. Diese Abkürzung geschieht in Form von Präfixen. Interessant sind für uns hier nur die folgenden: kilo, mega, giga. Entsprechend dem internationalen SI-Standard stehen diese Präfixe für eine Zehnerpotenz:

kilo = 10 hoch 3 = 1.000

mega = 10 hoch 6 = 1.000.000

giga = 10 hoch 9 = 1.000.000.000Wenn man die 80.000.000.000 Bytes also dementsprechend umrechnet, kommt man auf 80 Gigabyte. Genau das macht der Festplattenhersteller und verkauft so die Platte (auch CF o. ähnliche Karten, CD/DVD-Rohlinge).



Wenn Du jetzt Dein Betriebssystem mit der Platte fütterst kriegst Du natürlich auch 80.000.000.000 Bytes angezeigt, nur bei der Verkürzung der unhandlichen Zahl rechnet das Betriebsystem anders. Die Präfixe kilo, mega, giga stehen hier plötzlich und üblicherweise für eine Zweierpotenz: kilo = 2 hoch 10 = 1.024

mega = 2 hoch 20 = 1.048.576

giga = 2 hoch 30 = 1.073.741.824Wenn man die 80.000.000.000 Bytes also dementsprechend umrechnen möchte, kommt man auf rund 75 Gigabyte (80.000.000.000/1024/1024/1024=74,505805969238281). Genau das zeigt das Betriebssystem an ...

...für das Betriebssystem und einen Informatiker ist also 1 Kilometer genau 1.024 Meter lang...

;-))



...gebildeten Leuten ist es absolut egal, was gerade Mode ist... (Paolo Conte)
Wo wäre ferner, ich bitte euch, der Mann, der noch Lust hätte, seinen Kopf in das Halfterband der Ehe zu strecken, wenn er, wie die Weisen tun, vorher die Schattenseiten dieses Standes bedacht hätte. (Erasmus von Rotterdam [1466-1536] aus Das Lob der Torheit [1509])


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: