title image


Smiley Re: >> Ordnerfreigabe / Userrechte setzen
Es ist einfacher als man meint, man muss nur wenige Sachen verstanden haben:



1. Das Dateisystem selbst hat (sofern dieses NTFS und nicht FAT ist) auch Berechtigungen, es gibt also nicht nur die "Freigabeberechtigungen".

2. Bei Netzwerkzugriff gelten die restriktiveren Rechte von beiden, d.h. im Klartext: Stellst Du in den Freigabeberechtigungen Vollzugriff für jeden ein, hat jeder noch lange nicht Vollzugriff. Erst wenn die NTFS-Berechtigungen auch Vollzugriff gewähren, gilt dies. Steht NTFS parallel auf lesen und ausführen, so gilt lesen und ausführen, da dies restriktiver ist.

2a. Einträge bei "verweigern" überwiegen gegen alle anderen "Zusagen"

3. Die Freigabeberechtigungen kommen ausschliesslich bei Netzwerkzugriff zum Tragen, sie interessieren den, der lokal an dem Rechner sitzt nicht, außerdem gelten Sie nur für Ordner, nicht für Dateien - diese können nur über die NTFS-Rechte zugriffsbeschränkt werden.

4. NTFS-Rechte lassen sich so einstellen, dass eine Vererbung auf die untergeordneten Ordner aktiviert wird, ebenso kann man die Rechte vom übergeordneten Ordner erben.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: