title image


Smiley Re: Wofür "Ausführen als" => Computer und Daten vor nicht ... schützen
Hallo,



diese Option ist dann sehr nützlich, wenn das aktuelle Konto, mit dem man angemeldet ist, wenig Einschränkungen unterliegt (im Extremfall also Administrator), aber das zu startende Programm trotzdem sehr restriktiven Bedingungen unterliegen soll. Im Grunde wird die Anwendung ausgeführt, als ob sie mit der SID S-1-5-12 "verknüpft" ist, siehe dazu:



http://www.microsoft.com/resources/documentation/Windows/XP/all/reskit/en-us/Default.asp?url=/resources/documentation/Windows/XP/all/reskit/en-us/prnc_sid_cids.asp



damit wird die Anwendung also im Kontext dieses vordefinierten "Restricted" Benutzers ausgeführt. Zu den Einschränkungen gehören z.B., daß kein schreibender Zugriff auf die Registry erlaubt und Dateizugriffe auf das Benutzerprofil nicht gewährt werden, genaueres gibt es aus einer verläßlichen Quelle (Microsoft ) hier:



http://blogs.msdn.com/aaron_margosis/archive/2004/09/10/227727.aspx





Alles in allem also eine Möglichkeit, ein Programm, dem man nicht so recht traut, erst einmal zu testen, oder ein bekanntes Programm auszuführen, und trotzdem zu verhindern, daß (ungewollte, aber vom Programm bekannte) Änderungen in der Registry oder im Profil vorgenommen werden. Wenn es dann nicht oder fehlerhaft läuft, weiß man ungefähr, welche Zugriffe versucht wurden.



Ich persönlich nutze diese Art des Programmstarts eher nicht, was aber auch daran liegt, daß ich nie unvertraute/unbekannte Programme benutze.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: