title image


Smiley Re: Wie kann ich das Löschen einer Datei (trotz Datei wird verwendet)erzwingen?
Hallo,



folgender Weg funktioniert fast immer:





Du schließt alles im Systray, was sich schließen läßt.



Du öffnest die Eingabeaufforderung

(>Start >Ausführen "cmd" ohne die Anführungszeichen eingeben und ok)



Zusätzlich öffnest Du den Taskmanager (STRG+Alt+Entf) und schließt unter der Karte "Prozesse" den Prozeß "explorer.exe". Taskmanager offen lassen.



Nun gehst du in die vorher geöffnete Eingabeaufforderung.

Du bist dort im Pfad C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzer.



Du mußt Dich jetzt bis zum Verzeichnis Deiner Datei durchhangeln.



Angenommen sie liegt bei F:\Test\ABC.avi



Normalerweise würde man nun eingeben cd f:\ dann Enter und dann cd Test.



(Bei mir ist es so, daß WIN XP Pro "cd f:\" nicht möchte, gebe ich aber nur "f:" ein, geht er zur Partition F)





f: (oder cd f:\) Enter

cd Test Enter

del ABC.avi Enter



Nun sollte die Datei gelöscht werden.



Letzter Schritt, wieder zum Taskmanager, dort den Reiter "Anwendungen" wählen, rechts unten auf "Neuer Task..." und in das neue Fenster explorer.exe reinschreiben.





Viel Erfolg



Elias


"Es gibt keinen Grund dafür, daß jemand einen Computer zu Hause haben wollte."
Ken Olson, Präsident von Digital Equipment Corp., 1977



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: