title image


Smiley Re: Liste der Domänen wird erstellt !??
Hi,



ich nehme mal an deine erste Domäne ist wohl der PDC! Somit wäre die bereits entfernte Domäne als BDC eingesetzt worden.



Es könnte doch sein, dass der BDC noch eingetragen ist.



Naja vielleicht hilft dir das hier ein wenig weiter:



Unter WinNT werden BDCs (Backup Domain Controller) standardmäßig jede 300 Sekunden aktualisiert. Das kann aber Netz und Prozessor belasten.

Sie können in der Registry angeben, wie häufig der PDC (Primary Domain Controller) die BDCs (Backup Domain Controller) aktualisieren soll.



HKEY_LOCAL_MACHINE\ System\ CurrentControlSet\ Services\ Netlogon\ Parameters



Schlüssel

Datentyp

Angabe als

Standard



Legt fest, in welchen Zeitabstand alle BDC über neue Daten informiert werden. Innerhalb dieses Zeitraumes werden alle Informationen über SAM/LSA-Änderungen gesammelt.



Ist dieser Wert in der Registrierung nicht angegeben, sucht sich NetLogon selbständig einen Optimalwert, der vom Domänen-Controller abhängig ist.



Pulse

REG_DWORD

60 bis 172 800 Sekunden (48 Stunden)

300 (5 Minuten)



Gib die maximale Anzahl der Pulse an, die ein PDC gleichzeitig an einen BDC schickt. Ein großer Wert erhöt die RPC-Aufrufe und steigert damit natürlich die Serverlast. Ist der Wert zu klein, wird natürlich der Zeitinterwall für das versenden der Änderungen vergrößert.



PulseConcurrency

REG_DWORD

1 bis 500 Pulse

20



Bestimmt die Impulshäufigkeit. Jeder BDC schickt mindesten einen Impuls in diesen Abstand ohne Rücksicht darauf, ob seine Datenbank bereits auf dem neuesten Stand ist.



PulseMaximum

REG_DWORD

60 bis 172 800 Sekunden (48 Stunden)

7200 (2 Stunden)



Legt die Zeit fest, wie lange ein PDC auf die Antwort des BDC wartet. Wird in dieser Zeit nicht geantwortet wird es als Fehler gewertet. Wird der Wert zu klein angegeben, kann es vorkommen das ein BDC als nicht antwortend angenommen wird, antwortet er dann nach dieser Zeit doch, wird die ganze Datenbank repliziert, was die Netzlast unnötig erhöhen kann. Ein zu hoher Wert kann hingegen bei vielen nicht antwortenden BDC die Zeit der Aktualliesierung aller Server erhöhen, da nur die unter "PulsConcurrency" angegebene Zahl an Verbindungen aufgebaut wird.



PulseTimeout1

REG_DWORD

1 bis 120 Sekunden

5



Legt die Zeit fest in dem der BDC dem PDC nach einer Replication geantwortet haben muss.



PulseTimeout2

REG_DWORD

60 bis 3600 Sekunden

300 (5 Minuten)



Legt fest, wie lange ein BDC wartet, nachdem er einen Impuls vom PDC empfangen hat, bis er sich meldet. Dieser Wert sollte immer kleiner sein als der Wert in "PulseTimeout1"



Ist dieser Wert in der Registrierung nicht angegeben, sucht sich NetLogon selbständig einen Optimalwert, der vom Domänen-Controller abhängig ist.



Randomize

REG_DWORD

0 bis 120 Sekunden

1



Ist dieser Wert gesetzt, wird beim Start vom "Netlogon"-Dienst, immer die Datenbank vollständig synchronisiert.



Update

REG_SZ

Yes oder No

No



Legt den Umfang und die Häufigkeit der Aufrufe fest. Wird der Wert auf 50% gesetzt, wird nur noch ein 64 kByte Puffer (statt sonst 128 kByte) gesetzt. Setzen Sie diesen Wert nicht zu niedrig an, da ansonsten die Replikation nie vollständig durchgeführt werden kann. Ein Wert von "0" bedeutet das nicht mehr repliziert wird, wodurch die Datenbank vollständig durcheinander geraten würde.



ReplicationGovernor

REG_DWORD

0 bis 100 (Prozent)

100



Damit die Einstellung wirksam wird, muss der "Net Logon"- Service am PDC mit dem Servermanager über -> "Computer" -> "Services" angehalten und wieder gestartet werden.



Wenn Sie die Einstellungen ändern, müssen Sie sicherstellen, das alle Änderungen ausreichend schnell vom PDC zum BDC übertragen werden. Ansonsten kann es zu Problemen kommen, da z.B. änderungen von Kennwörtern nicht beim BDC ankommen.







Wenn Sie die Zeiten zu klein wählen und die Änderungen nicht mehr vollständig übertragen werden können, kann es vorkommen das das jeweilige Änderungslog keine weiteren Daten mehr augnehmen kann. Dann wird automatisch eine Vollsynchronisation der Benutzerdatenbank durchgeführt, was eine hohe Netzlast bedeutet.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: