title image


Smiley Re: win nt40 pdc (und spaeter bdc) auf w2k upgraten ?
Prinzipiell geht es so. Der neue W2K-DC hat dann auch die Rolle des PDC-Emulators und versorgt solange die BDCs bis die Domäne vom Mixed Mode in den Native Mode geschaltet wird. Ansonsten kann ich mich nur S.Dohle anschließen. Eventuell einen PC als BDC aufsetzen und zum PDC hochstufen und diesen dann updaten. Dieser ist dann ein purer DC ohne DNS, WINS, .... und lässt sich sicherlich gefahrloser updaten. Wenn es in upgedateten Domäne auch neue HW gibt, sollte man einen zukünftigen DC schon als Memberserver zum DNS-Server machen. Wenn dann der PDC upgedatet wurde, macht man auf dem DNS-Server ein DCPROMO. DNS ist superwichtig (aber für ein linuxbrain ja kein Problem ;-) und muss vor dem Update laufen.

Die Rechte bleiben erhalten, weil die alte User-ID (im NT-Jargon SID) in einer Historie gepflegt wird. Jedoch ist auf den Ressourcen eine Security-Translation angebracht. Weil die neue SID nicht immer sauber gemappt werden kann. Aber für den Anwender/Kunden läuft alles transparent weiter.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: