title image


Smiley ABE erloschen, zahlt die Versicherung??
Servus!!



WER KENNT JEMAND, der mit einem Fahrzeug einen Unfall hatte welches eine erloschene ABE hatte?



Weil, in jeder Diskusion in der es um Abgasanlagen, Xenonnachrüstung oder Gewindefahrwerke welche man tiefer drehen kann als der Tüv erlaubt, kommen immer wieder die Sätze "Deine Versicherung zahlt evtl. nicht" auf.

Jetzt wollte ich mal fragen ob jemand schonmal sowas erlebt hat oder jemanden kennt.

Bitte bei den Beispielen drauf achten, Unfallablauf, Fahrzeug, Mängel an diesem, Folgen und jetztige innere Einstellung nach der ganzen Geschichte.



Hab hier auch ein Beispiel:



Ein Bekannter von mir hat im "besoffenen Kopf" mit einem Opel A Kadett einen Renntner "tot gefahren" welcher als "Fussgänger" die Starsse überquerte. An dem Fahrzeug ware schwerwiegende Mängel festgestellt worden. "selbst gebauter Auspuff" (ein Edelstahlrohr von forne bis hinten), die "Reifen und Felgen nicht eigetragen", ein Käfig ohne Zulassung, "blaue Standlichter" + 100Watt Birnen. Also, das war das Gröbste.



Das End vom Lied war, die Versicherung zahlte alles bis auf den Grabstein der 4000DM gekostet hat... Gut, der Lappen war natürlich ganz weg und musste komplett neu gemacht werden nach Sperre usw. Aber zum Thema Versicherung, effektiv nur die 4000DM alles andere wurde übernommen.

Tja, er meint halt nach vielen Jahren "Das leben geht weiter" aber was soll er auch groß machen, in Reue versinken?



Gruß Robbie


Echoletten Reparaturen http://www.bobbysreparaturen.de/

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: