title image


Smiley Klingt logisch
Hi Freezer,also zu der Aktion Deines Freundes sage ich jetzt nichts ...Ich schliesse mich lokopollo an. Du musst den PC mit einer Bootdiskette starten (die kannst Du ihm erstellen) und dann FDISK /MBR ausführen. Das repariert den MasterBootRecord der Partition C:Die anderen Partitionen reparierst Du mit FDISK /CMBR 2, FDISK /CMBR 3, FDISK /CMBR 4 und so weiter. Je nach Anzahl der Partitionen. Notfalls mit FDISK /STATUS alle Patitionen auflisten lassen. Kann nämlich auch sein, dass dieses Programm eine neue Partition eingeflickt hat. Und die ehemalige Partition C: jetzt schon D: ist...Dann kann es mit Win nichts werden...Das Löschen der kleinen Datei bringt nichts, weil dieser Boot-Manager den Finger drauf hat. Solange Du den nicht mit einer Bootdiskette umgehen kannst und die Platte wirklich neu partitioniert hast, wird es so nicht klappen.Ich empfehle Dir auch dringend Deinem Freund nahezu legen, sich an die Firma des Boot-Managers zu wenden und den Support anzurufen, mailen oder sonstwas. Die kennen Ihr Programm und dessen Anwender und Anwenderfehler am besten.Jetzt sage ich doch etwas zur Aktion Deines Freundes. Never, ever in den DOS-Modus wechseln und ein DOS-Programm Zugriff auf solche Dinge gewähren. Win kann und wird damit nicht klarkommen. Ist wie wenn Dir beim Radfahren einer den Boden wegzieht. Du fällst böse hin Junge. Hat er ja gemerkt. Also Finger weg vom DOS-Modus, während Win läuft. Dazu kannst Du von Bootdiskette starten und/oder den Rechner nur mit Eingabeaufforderung starten (Stichwort: F8-Taste beim Booten). Doch nun ist das Kind ja nun einmal ausgeschüttet und ich hoffe die Firma des Boot Managers kann Euch helfen. Oder es funktioniert mit FDISK. Viel Glück.CUMo

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: