title image


Smiley Re: Registry-Backup, ein paar Varianten:
1) Systeminformationsprogramm => Sicherung erstellen("C:\WINDOWS\SYSTEM\MSCONFIG.EXE")2) Gerätemanager => Drucken und gleich die nächste Registerkarte Hardwareprofil => speichern3) Mit ScanRegWin ("C:\WINDOWS\SCANREGW.EXE") Registry sichern.Schau mal in den Ordner "C:\WINDOWS\SYSBCKUP", dort liegen mindestens 5 Registrysicherungen namens "rb00x.cab", wobei rb für RegistryBackup steht.Wenn Du im DOS-Fenster "scanregw /?" eingibst, werden alle verfügbaren Parameter zur Sicherung angezeigt.Hast Du später Probleme, kannst Du im DOS-MODUS mittels "scanreg /restore" eine beliebige Registry-Sicherung zurückspielen. Nebenbei werden damit auch "Win.ini" und "System.ini" mitgenommen.Zur Kontrolle: die "rbxxx.cab"-Dateien kannst Du mit CabView (aus den PowerToys) über's Kontexmenü öffnen.4) Das "Seagate-Backup"-Programm in Win98SE arbeitet auch ordentlich und falls Du noch Win95 hast, da gab's das wirklich gute "ERU", das in allen Win9x-Versionen klaglos läuft (Ich verwende es auch in Win98SE, kein Problem, schnell, zuverlässig, leicht bedienbar, selbsterklärend).===========mfG. Charlistaselect===========

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: