title image


Smiley Was tun? Versicherung will nur 50% des Kfz-Schadens zahlen, bitte lesen
Hallo,ich hoffe sehr, daß dies jemand liest, der schon ähnliche Erfahrungen bzgl. Schadensregulierungmit der gegnerischen Versicherung gemacht hat. Folgendes hat sich zugetragen:Vor ca. zwei Monaten wollte ich zum tanken an eine Jet-Tankstelle. Dort war an diesem Tag echtviel los. Ich wollte die Zapfsäulen umrunden, da auf der anderen Seite eine Säule frei war.Nun kam mir auf dieser Route ein Wagen im Schrittempo entgegen, die Durchfahrt war wegen tanken-der Autos nur für ein Fahrzeug breit genug.Ich habe angehalten und kurz abgewartet, ob nicht evtl. er halten und zurücksetzen würde. Nein,er kam mir weiter im Schrittempo entgegen. Gut, dachte ich, kein Problem, setze halt ich zurück,laß ich ihn durch, so kommt er zur Ausfahrt, ich zur Zapfsäule.Als ich dies dachte, war er noch ca. 4m von mir weg, 3m, also langsam sollte er echt mal bremsen,oh Gott, der wird doch nicht..., 2m, ich Rückwärtsgang reingewürgt, ging nicht auf Anhieb rein,CRASH. Das wars, der Typ hat weiß Gott wo hingekuckt, nur nicht in meine Richtung, und ist mirschön langsam vorne draufgekracht.Dann das übliche, Tobsuchtsanfall, nach Beruhigung Daten ausgetauscht, Gutachten erstellen lassenund Unfallgegner zugesendet, Wagen ab in die Werkstatt zum reparieren. So weit so gut.Nun, nach fast zwei Monaten und mehreren Anrufen meinerseits bei der gegnerischen Versicherung("... die Allianz hilft sofort" (Werbung), tss, da kommt mir ja echt das k....n), habe ich heuteeinen Scheck bekommen. Hätte ich mich nicht gemeldet, wären wahrscheinlich weitere zwei Monateverflogen. Die haben nichts von sich hören lassen, keine Bearbeitungsmitteilung, keine Angabenmeinerseits zum Unfall gefordert, nix.Nun betrug der Schaden laut Gutachten rund DM 3.300.- + DM 500.- für das Gutachten, ich bekommeaber nur DM 1.800.-. (Die labidare) Begründung: "Wir haben Haftungsteilung vorgenommen, da aufTankstellengelände gegenseitige Rücksichtnahme geboten ist." Ja zum Geier, wie hätte ich in demMoment des Unfalls noch mehr Rücksicht nehmen können? Ich stand bereits, wollte zurücksetzen.Mich in Luft auflösen oder meinen Wagen 3m nach links beamen konnte ich leider nicht.Was soll ich tun? Wie sind meine Chancen, wenn ich zu einem Anwalt gehe? Hat man da überhauptirgendeine Möglichkeit, da an die volle Schadenssumme zu kommen? Wer hat ähnliches erlebt?Bin froh über jeden Tip, danke schonmal!Gruß,AX-Turbo

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: