title image


Smiley Re: VMM Fehler in der VXD Datei
Hi Laertes,VMM32 ist ein komprimierter monolithischer Device-Treiber, den Win98 bei der Installationzusammenbaut. Er enthält je nach Hardwareausstattung unterschiedliche einzelne Treiber.Das können sein:biosxlat.vxd, configmg.vxd, dynapage.vxd, ebios.vxd, enable.vxd, ifsmgr.vxd,int13.vxd, ios.vxd, parity.vxd, reboot.vxd, vcache.vxd, vcd.vxd, vcomm.vxd,vcond.vxd, vdd.vxd, vdef.vxd, vfat.vxd, vfbackup.vxd, vflatd.vxd, vkd.vxd,vmcpd.vxd, vmouse.vxd, vmpoll.vxd, vpd.vxd, vsd.vxd, vtdapi.vxd, vwin32.vxd,vxdldr.vxd.Durch diesen Mechanismus soll der Start von Win98 beschleunigt werden, aber dieses Feature ist- zumindest auf manchen Systemen - eher ein Bug, denn VMM32 wird z.B. bei der Installationneuer Hardware nicht upgedated, sondern verbleibt in seinem ursprüglichen Zustand. Zu häufigen Problemen führen zumeist:Configmg.vxd, Vcomm.vxd, Vdmad.vxd, Vdd.vxd, Vmouse.vxd, Ntkern.vxd und Vflatd.vxd.Wenn Du wissen willst, welche Treiber sonst noch in VMM32 verpackt sind, schau im System bei deneinzelnen Geräten die Treiberinfo an. Ist dort ...VMM32 (Treibername) aufgelistet, befindet sichder Treiber in VMM32. Beheben kann man diesen Bug durch kopieren der einzelnen VXD's nach \windows\system\vmm32.Bei einem Treiberaufruf wird dann nicht VMM32, sondern die jeweilige VXD benutzt.Extrahiere zuerst die 7 oben genannten VXD's aus win98_45.cab in ein temporäres Verzeichnis.Dazu benutzt Du am besten Winzip oder ein ähnliches Tool, mit dem Du die CAB-Dateien bearbeitenkannst. Dann kopiere die 7 VXD's nach \windows\system\vmm32. Wirst Du gefragt ob eine bestehendeDatei überschrieben werden soll, lehn das erst mal ab, denn dann solltest Du die beiden Versionenvergleichen und nur überschreiben, wenn die Version von der Win98-CD neuer ist, d.h. eine höhereVersionsnummer hat - kriegst Du über Eigenschaften/Version raus.Ist das Problem dann immer noch nicht behoben, schau im System bei den einzelnen Geräten nach,welche Treiber noch in VMM32 stecken und extrahiere diese auch.Findest Du einen Treiber nicht in win98_45.cab, schreib am besten eine kleine Batch-Datei mitder Zeile:for %%I in (%1\*.cab) do extract /d %%I %2 >> win98inh.txtdie Du mit dem Parameter :\win98 aufrufst. In win98inh.txt hast Du dann eine Listemit den Inhalten aller CAB-Dateien.CU Sammy

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: