title image


Smiley HIER !!!
Ist ja schon gut - ich hab mal gekramt! Ich hab mein LaTeX System unter Windows nach einem Artikel der c't aufgebaut, und es läuft ganz wunderbar. Man hat noch ncht mal rote Kreuze anstatt der Grafiken ;-)Wer irgendwie an die c't Ausgaben 22/99 bis 24/99 rankommt hat alles was er braucht: Installationsanweisung und eine kurze Einführung in TeX. Wer es richtig lernen will sollte sich auf jeden Fall das Standardwerk von H. Kopka kaufen. Und wer auch noch an eine Shareware-CD von der c't rankommt, kann sich auch noch den Download sparen.Generell gibt es nahezu alles bei Dante - aber wer sich auf dem Server zurecht findet, ist echt gut...Das benutzet Paket für Windows heisst "MiKTeX", und gibt's hier: ftp.dante.de/tex-archive/systems/win32/miktex/1.20 (vermutlich gibt's auch schon einen neuere Version - Augen auf!Als Editor fungiert hier der ebenfalls von Linux her bekannte emacs: www.cs.washington.edu/homes/voelker/ntemacs.htmlDer wird dann noch mit AucTeX aufgepeppt, und hat dann sogar ein schönes Syntax-Highlightning und so: sunsite.auc.dk/pub/emacs/auctex/Zuguter Letzt gibts dann auch noch das Programm zum Anzeigen und Drucken der Dokumente: DVI Viewer - finde aber leider den Link nicht.Das ganze arbeitet super zusammen - wer das aber ohne den c't Artikel hinbekommt ist für mich ein Held! Ist halt eben kein MS Komfort bei der Installation....Echtes WYSIWYG ist es auch nicht - das geht auch bei TeX nicht so ganz. Aber mit zwei Tasten hat man recht schnell das Dokument auf dem Bildschirm - und das ist dann auch WIRKLICH WYSIWYG!!!Ich kann nur sagen, die Mühe lohnt sich absolut: wenn mans einmal installiert hat, und mit umgehen kann ist es absolute Spitze! Und vor allem 99,9% fehlerfrei - echt!

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: