title image


Smiley Re: regedit.exe win95b für win95a ?
Hallo Kreuzfeld !Zunächst beachte bitte:*Wichtig: Immer vorher eine Sicherheitskopie der Registryanlegen, bevor man diese "betritt" oder gar verändert !!*(dies kann z.B. mit "Sydare95" - Freeware erfolgen)Du solltest Dir die "Regedit.exe"-Version 4.00.1111. von Win95b(oder neuer) besorgen.Ab Windows 95 B existiert der nützliche Schalter /d.Mit "regedit /d Schlüssel" kannst Du unter _reinem_ DOSden angegebenen "Reg-Schlüssel" (Registrierungspfad) löschen.Achtung:Die "Regedit.exe" der Win95-Urverion und der Win95A-Versionhaben Probleme unter DOS. Sie scheitern beim Einlesen häufigan langen, verschachtelten Schlüsseln.Dieser Fehler ist ab Windows 95 B (OSR 2) behoben;mit dieser "Regedit.exe" (OSR 2) funktioniert das Einlesender Ascii-Datei auf DOS-Ebene auch mit dem Schalter /c unterWindows 95 zuverlässig.Anweisung für Win95A:1. Du benötigst die "Regedit.exe" aus der OSR2-Version von Win95.2. Die "alte" "Regedit.exe" umbenennen und die neue ins Windows-Verzeichnis kopieren.3. Im DOS-Modus starten. Um die neue Version der "Regedit.exe" auch unter dem "alten" Win95 ausführen zu können, folgendes am DOS-Prompt eingeben (ohne Anführungszeichen): "setver regedit.exe 7.10"4. Anschließend neu booten, mit F8 die Eingabeaufforderung aufrufen.5. Dann sollte das Löschen über "regedit /d Reg-Schlüssel" funktionieren."Regedit.exe" von Win95B kannst Du von mir bekommen, insofern DuWin95A laufen hast. Bei Interesse - per mail.Um Zweige aus der Registry per Batchfile zu exportierenund ggf. auch zu löschen könntest Du auch "reg.exe" (54,7 KB)aus dem NT ResourceKit Addon SP4 nutzen.download unter:www.microsoft.com/msdownloadsUnter Windows95A (unter Windows) kannst Du auch mit einer einfachen"*.reg"-Datei Registrierungsschlüssel löschen.Wichtig: _Alle_ Unterschlüssel von diesem Schlüssel (in diesem Fall:"weg") werden gelöscht !Hierzu müßtest Du folgenden Text mit Notepad anlegen und als "test.reg"(als "Dateityp": "Alle Dateien" aktivieren) z.B. auf dem Desktopspeichern:---Snip---REGEDIT4[-HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\weg]---Snap---Anschließend die angelegte Datei "test.reg" doppelklicken, dann werdendie darin enthaltenen Infos (löschen des Schlüssels "weg" und _aller_seiner Unterschlüssel) in die Registrierung eingetragen.Eine andere Möglichkeit, das Löschen der Registry-Schlüssel zuautomatisieren, wäre ein "inf-Script".Kopiere folgende Zeilen (zwischen der Schere) in einen Text-Editor (z.B. Notepad)und speichere diese als "test1.inf" im temporären Win-Verzeichnis ab: ---Snip---[version]signature="$CHICAGO$"SetupClass=BASE [DefaultInstall]DelReg = UnRegister.DelReg [UnRegister.DelReg]HKCU,"Software\Test1" ---Snap---Dann läßt sich mit einem rechten Mausklick im Explorer ("Installieren") dieses Script ausführen.In der DOS-Box funktioniert dies ebenfalls (mit dem Befehl): *Den Pfad zu Windows und zum Temp-Verzeichnis bitte ggf. anpassen. - In diesem Beispiel wird der Schlüssel "HKEY_CURRENT_USER\Software\Test1" gelöscht.* c:\windows\rundll.exe setupx.dll,InstallHinfSection DefaultInstall 132 c:\windows\temp\Test1.inf Gruß Oliver--mail: oliver.walenciak@snafu.dePanta rhei - alles fließt(philosophische Erkenntnis der alten Griechen)

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: