title image


Smiley Re: Geht natürlich auch mit einer Partition
Früher war es gang und gebe, daß entweder das Disk- oder das CD-ROM-LW beim Laptop benutzt werden können. Da hat doch nicht jeder gleich ne 2. Partition angelegt.Ich hab keine Ahnung, wie fit du in DOS bist, deshalb fällt die Anleitung etwas länger aus. Das Vorgehen ist aber ganz easy.. Außerdem geh ich davon aus, daß die Platte partitioniert (aktive primäre Partition) und formatiert ist. Auf der Bootdiskette sollten folgende Dateien vorhanden sein:command.comhimem.sysemm386.exefdisk.exeformat.comsys.comcountry.syskeyb.comTreiber für CD-ROM-LW, bei mir: teac_cdi.syssmartdrv.exemscdex.exeAußerdem eine autoexec.bat und eine config.sys mit folgendem Inhalt in einem extra Unterverzeichnis, z. B. boot, damit sie nicht von der Boot-Diskette angesprochen werden:AUTOEXEC.BAT@echo offpath c:\;c:\dosset comspec = c:\command.comset dircmd=/o/plh c:\dos\keyb grlh c:\dos\smartdrv.exe 1024 1024lh c:\dos\mscdex.exe /l:m /d:cdromprompt $p$gCONFIG.SYSswitches = /fdevice = c:\dos\himem.sys /testmem:off /numhandles=10device = c:\dos\emm386.exe noemsdos = umbdos = highdevicehigh = c:\dos\teac_cdi.sys /d:cdrombuffers = 40,0files = 40break = oncountry = 049,850,c:\dos\country.syslastdrive = zfcbs = 4,0Vorgehen:- von Diskette booten- mit dem Befehlsys c:die Festplatte bootfähig machen- ein Verzeichnis DOS auf der Festplatte anlegenc:md dos- die Dateien von der Diskette da rein kopierencopy a:\*.* c:\dos\*.*- die Dateien autoexec.bat und config.sys ins Hauptverzeichnis kopierencopy a:\boot\*.* c:\*.*- Rechner mit CD-ROM-LW booten und Installation von Windows startenWenn die Festplatte groß genug ist, so ab ca. 2 GB, kannst du auch das Win95-Verzeichnis von der CD auf die Festplatte kopieren und von dort die Installation starten. Wenn das Verzeichnis dann auf der Festplatte verbleibt, braucht man auch für spätere Änderungen die CD nicht mehr.Mit einem kleinen Dateimanger, der noch Platz auf der Diskette hat, kann man sich das kopieren natürlich noch erleichtern. Ich benutze dazu z. B. den Norton Commnander 3.0.Falls du keinen speziellen Treiber für dein CD-ROM-LW hast, kannst du meistens auch einen von einem anderen Hersteller nehmen. Der Teac-Treiber hat bislang für alle CD-ROM-LW gepaßt, aber es funktioniert fast jeder Treiber mit fast jedem Laufwerk.Anmerkung für alle Kleinkrämer: Ich bin auf die Dateien IO.SYS und MSDOS.SYS nicht eingegangen, weil sie zwangsweise versteckt auf einer Boot-Diskette vorhanden sein müssen und durch den SYS-Befehl auf die Festplatte übertragen werden.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: