title image


Smiley Re: Auch das "gemeine Fußvolk" will Stabilität!!!(Inside)
Und darauf hat es auch ein Recht. Schließlich ist ein Betriebssystem nicht zum Selbstzweck da und nicht jeder ist so masochistisch veranlagt(geschweige denn er hat die Zeit dafür), es Tag und Nacht zu Hätscheln und zu Tätscheln damit es einigermaßen vernünftig(soweit man davon überhaupt sprechen kann) läuft. Das ist nämlich nötig, wenn man ein Win9x/SE in verschiedenen Bereichen intensiv benutzt und nicht nur ab und zu einen Brief damit schreibt.W2k hat natürlich gegenüber Win9x/SE viel mehr zu bieten als das(da werden auch die oberflächlichen "Schnellschützen" schon noch hinter kommen, nach und nach), aber mir geht dieses Negativ-Gequatsche, das mittlerweile auch aus vielen Testberichten der Fachzeitschriften hervorgeht, langsam wirklich auf den Senkel, zumal aus diesen Berichten ganz deutlich hervorgeht, daß die Tester es nur sehr "flüchtig" und "oberflächlich" betrachtet haben("Wer braucht schon w2k???" oder "Zuviel verspielter Schnickschnack") Übel auch die Aussage, daß es ja soooo viel neuen Code enthalte und dieser natürlich IMMER vollen Fehler sei(wird nichts geändert, so wie bei Win98/SE, dann meckern sie genauso!!!) Es wird wieder genauso laufen wie immer(hab das schon bei der Einführung von Win95 und 98 beobachtet): Erst wird gemeckert, gejammert und gelästert, was das Zeug hält und schließlich stimmen doch alle wieder fröhlich in den Chor mit ein.(Wie heißt es doch so schön: Klappern gehört zum Handwerk) W2k ist ganz eindeutig - das sage ich nach mehreren Monaten internsivster Testzeit mit etlichen Programmen aus den unterschiedlichsten Bereichen - schon jetzt das Beste OS, das MS je herausgebracht hat, da es praktisch die (fast) perfekte Verschmelzung (der Stärken) von Win98SE und Win-NT4 darstellt und bietet sogar in fast allen Belangen noch etwas mehr.(Vor allem in Sachen Stabilität)Deshalb wird es sich auch beim Privatuser(ebenso wie bei Spielern) auf breiter Basis durchsetzen, ob es den ach so seriösen "Büro-Hengsten" nun gefällt oder nicht(die können ja Dx7 & Co. entfernen, wenn sie den Anblick nicht ertragen können, daß ihre heilige Arbeits -Plattform mit derartig lächerlichem Spielekram verschandelt wird*lol*) Ich als "Allround-User" bin jedenfalls heilfroh, daß es endlich(jedenfalls in Kürze) eine vernünftige Plattform für(fast) alle Anwendungsgebiete gibt und ich nicht mehr auf diese labilen und ständig rumkränkelnden "Dos-Kisten" angewiesen bin.(Dos und 16-bit-Technologie gehören längst ins Museum)Gruß

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: