title image


Smiley Re: Ungewöhnliche Filme
Klasse Beschreibung, das trifft den Nagel auf den Kopf!



Und wo du "About Schmidt" schon erwähnst: Hatte auch desöfteren gelesen und gehört, dass der Film langweilig sei und nichts passieren würde. Ich habe ihn mir trotzdem angeschaut, allein schon wegen Jack Nicholson. Und ich habe es nicht bereut, der Film ist wirklich gut, die Geschichte um den alternden Langweiler, der eigentlich nichts mehr vom Leben hat, ist sehr stimmig inszeniert.



Ähnlich war das bei "One Hour Photo": Viele Leute waren von dem Ende enttäuscht. Da kann ich nur sagen, dass sie den Film über wohl nicht aufgepasst haben. Der Film will schliesslich kein blutrünstiger Thriller sein, sondern mehr ein Psychogramm eines armseligen, bemitleidenswerten Aussenseiters. (Mehr kann ich dazu nicht sagen, ohne zuviel zu verraten -- für die, die den Film noch nicht kennen.)



Apropos ungewhönliche Filme: Buffalo '66 (mit Christina Ricci) ist nahezu unbekannt, kann ich für Cineasten aber wärmsten empfehlen. Damals im Kino haben sie den aus Versehen in Vollbild gezeigt: Dadurch wirkte der Film unfreiwillig komisch, weil ab und zu Teile der Crew oder Ausstattung im Bild zu sehen waren. ;-)

Meine Microsite || SQL-Tips.de || D-3 (2007/08) / AI-29 (2006)


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: