title image


Smiley Re: Was ist eine gute Digital-SAT-Anlage
Als Kabel-Umsteiger mußt du folgendes wissen: Kein Fernseher und erst recht kein Radio kann direkt an die Sat-Anlage angeschlossen werden ( mit wenigen TV-Geräten als Ausnahme, die einen Receiver eingebaut haben ). Du benötigst immer einen Receiver oder falls gewünscht eine PC-Karte.



Du wirst mit großer Wahrscheinlichkeit neue Antennenkabel einziehen müssen. Erstens weil dein TV-Kabel-Hausanschluß wahrscheinlich im Keller und die Sat-Schüssel auf dem Dach zu finden ist. Außerdem könnte es bei älteren Kabeln Qualitätsprobleme geben ( Durch Alterung, mechanische Beanspruchung oder einfach schlechte Qualität ).



Für bis zu vier Teilnehmer ( Sprich Receiver oder PC-Karten ) gibt es spezielle Empfangsteile ( LNB's ). Das sind die Dinger, die vorn an der Antenne auf dem Arm hocken. Du mußt folgendes wissen: Digitale Astra-Satellitenanlagen unterscheiden ( einfach gesprochen ) vier Frequenzbänder: Ein High- und ein Lowband, jedes geteilt in horizontale und vertikale Polarisation. Was genau das ist brauchst du nicht zu wissen. Wichtig ist nur: Die Antenne wird über verschiedene Signale von den Receivern gesteuert. Und die muß die Antenne verstehen.



Dabei kommt es auf die Anzahl der Teilnehmer an. Es gibt 1-, 2- und 4-Teilnehmer-LNB's. Das bedeutet, daß hier die Receiver direkt an die Antenne angeschlossen werden. Wenn mehr als vier Teilnehmer im Spiel sind braucht man einen Verteilbaustein ( Matrix ). Dabei mußt du beachten: Um Matrizen anschließen zu können braucht man spezielle LNB's. Darum mußt du dich vorab entscheiden oder später ein LNB bei der Umrüstung wegschmeißen.



Ich gehe jetzt mal von einem Vier-Teilnehmer-System aus. Dazu brauchst du ein Quattro-LNB mit eingebauter Matrix. Hier kannst du vier Endgeräte anschließen. Der Aufbau ist relativ einfach. Kabel zuschneiden, verlegen und an LNB und Receiver anstöpseln ( Übrigens auch alte analoge Receiver können verwendet werden, allerdings halt nur für analog-Programme ). Fertig.



Bei der Antenne ( also dem Spiegel ) mußt du folgendes beachten: Wenn du in Norddeutschland wohnst ( also sagen wir mal nördlich vom Harz ), dann empfehle ich eine 80- oder 90-cm-Antenne. In südlicheren Gebieten reicht meist schon eine 60er Schüssel. Die muß an einer Stelle plaziert werden, wo du freie Sicht auf den Satelliten hast. Also auf dem Dach ist es meistens am einfachsten. Man muß aber besonders in Städten die örtlichen Bauvorschriften beachten und bei Mietswohnungen u.Ä. den Eigentümer fragen. Nicht überall sind Schüsseln erlaubt. In manchen Gegenden sind nur rot lackierte Spiegel zugelassen usw.



Über die Ausstattung deiner Anlage kann ich nicht viel sagen. Es kommt darauf an, was du für Ansprüche hast. Bei Spiegel und LNB kannst du ruhig billig kaufen. Bei den Receivern gibt es Unterschiede. Wenn du nur freie, unverschlüsselte Sender gucken willst reicht ein FTA-Receiver ( "Free to Air" ). Die gibbet im Baumarkt schon ab 90 Euro. Wenn du Premiere usw. gucken willst brauchst du einen Receiver mit CI ( "Common Interface" ). Oder nimmst halt die DBox-Sat. Die sind meist ein Stück teurer: So ab 150 Euro gehts los.



Bei den Receivern mußt du wissen: Das sind nicht einfach nur dumme Kisten. Da steckt ein kleiner Computer drin. Und wie die meisten Computer hat auch das eine Software. Die kann schon mal lausig programmiert sein und öfters mal abstürzen. Auch das "Zappen" geht mit Digital-Receivern nicht wirklich gut. Im Durchschnitt muß man 1,5 Sekunden Umschaltzeit einkalkulieren. Das liegt einfach an der Übertragungstechnik. Der Receiver muß immer erst eine gewisse Menge an Daten empfangen haben um ein Bild aufzubauen. Es gibt aber auch schnelle "Zap"-Receiver. Die bauen das Bild schneller auf, jedoch zunächst mit schlechter Qualität.



Zum Schluß noch die Endgeräte: Fernseher und Radios. Radios kannst du gleich abhaken. Sowas gibts nicht. Jeder Receiver ist sein eigenes Radio. Du kannst jeden Receiver an die Stereo-Anlage anschließen. Bei den Fernsehern sollte es nicht unbedingt Omas Pantoffelkino von Telefunken aus dem Jahr 1975 sein. Um die bessere Bildqualität rüber zu bringen sollte es schon ein besseres Gerät sein. Sonst hat man doch gar nichts von dem Spaß.

  Mail an Codehunter schreiben (Keyword für Whitelist im Betreff lassen!)


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: