title image


Smiley Re: DIVX und alter Rechner
Ich kann es dir nicht garantieren, aber ich halte es für schlichtweg unmöglich, auf einem 100 MHz-Rechner einen DivX-Film abzuspielen. Er ist einfach zu langsam. Jemand hat mir einen ähnlichen Umstand mal so erklärt:



Angenommen der Film hat eine Auflösung von 640x272 Pixeln bei 25 Bildern. Das hieße, der Prozessor müsste 4352000 Pixel pro Sekunde berechnen/darstellen. Da ein 100 MHz-Prozessor 100 Millionen Berechnungen pro Sekunde macht, blieben pro Pixel also etwa 23 Berechnungen übrig. Aber das ist einfach zu wenig, schon um einen Pixel mit einer Farbtiefe von 24 Bit darzustellen werden 24 Berechnungen gebraucht, und das ist knapp dran vorbei, mal abgesehen vom dekodieren, das auch noch eine wesentliche Menge an Rechenleistung frisst.



Kann natürlich auch sein, dass das totaler Quatsch ist, aber es hört sich doch logisch an, oder? Und wenn du es nicht glaubst, ein einfacheres Argument: Auf meinem alten 366er Pentium läuft auch kein DivX-Film gescheit. Und unter DOS kannst du's sowieso abschreiben.



MfG

Fim


Im Zweifelsfall einfach immer das Richtige tun.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: