title image


Smiley Re: Wie kriege ich ein S35 auf ohne es kaputt zu machen ? Wichtig !
Es wurde vom Hersteller nicht vorgesehen, dass das S35i durch Jedermann geöffnet

werden kann. Normalerweise ist dafür teures Spezialwerkzeug notwendig. Ein

einfacher Flachschraubendreher, ca. 0,5cm breit, reicht aber auch vollkommen aus.

Vor dem Öffnen das Gerät ausschalten. Dann Akkuabdeckung abnehmen, Akku und

SIM-Karte entnehmen.











Am besten zunächst einmal die ganze Anleitung durchlesen und dann

erst mit dem Öffnen des Gehäuses beginnen.



Zum Öffnen mit einem Flachschraubendreher in die Öffnung bei (1) einstechen.

Dabei nicht drehen. Einfach nur Einstechen und den Schraubendreher als Hebel

benutzen. Das Einstechen erfordert etwas Kraft und äußerste Vorsicht, denn

hinter dem Gehäuse sitzt gleich die Hörkapsel und die Platine. Durch einen

deutlichen Knack hört man, dass sich die Verriegelung gelöst hat. Das Gehäuse

sollte nun an der Oberseite etwa 1-2mm aufstehen. Nun müssen die nächsten

Verriegelungen bei (2) gelöst werden. Dazu mit einem kleinen Schraubendreher

oder einem Messer seitlich an den im Bild dargestellten Stellen (etwa in

Verlängerung des Schriftzuges "SIEMENS") von Außen in den schmalen Ritz

einfahren und den Schraubendreher dann nach oben kippen, sodass man senkrecht

nach unten einsticht. Hier mit viel Gefühl arbeiten. Wenn man Ober- und Unterschale

an der bereits geöffneten Stelle (1) leicht auseinenderdrückt, dann lösen sich die

Verriegelungen bei (2) schon beim Aufrichten des Schraubendrehers in die Senkrechte.







An den Punkten (3), (4) und (5) ebenfalls wie oben beschrieben vorgehen.

Hier sieht man im Akku-Fach die Verriegelungen und kann diese deshalb gezielt

von außen öffnen. Alternativ kann man auch versuchen diese Verriegelungen

von innen zu lösen. Gehäuse an den geöffneten Stellen stets leicht auseinanderdrücken.



Zum Abschluss werden noch die Verriegelungen bei (6) gelöst. Dazu einfach

die die Ritze einstechen, auf die im oberen Bild die Pfeilspitzen zeigen.



Ober- und Unterschale sind nun getrennt und können abgelegt werden. Dabei

auf die Orientierung des Display-Schirmrahmens achten, falls

dieser herausfallen sollte. Nun kann die Platine entnommen werden. Die Unterschale

möglichst nicht kippen, da in ihr diverse Kontakte und der Vibra eingesetzt

sind. Diese Teile werden nur durch die darüberliegende Platine gehalten und

sind nicht verschraubt oder geklebt!







geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: