title image


Smiley ORACLE-Zugriff SQL*NET konfigurieren
Meine Antworten gehen von einer Installation in der MS Windows Welt aus.

1. Suchpfad der TNSNAMES.ORA und zugehöriger Dateien:

- Standardmässig sucht SQL*NET die Dateien im derzeit eingestellten ORACLE_HOME. Das bedeutet, das Oracle Home Verzeichnis, das im PATH als erstes auftaucht.

- Das lässt sich aber "überstimmen" durch den Eintrag TNS_ADMIN. Mit

"SET TNS_ADMIN=C:\ORA805\NETWORK80\ADMIN",

bzw. besser durch diesen Eintrag unter Systemvariablen legt man für alle Home-Directories den gleichen Suchpfad fest. Damit kannst du dann alle "vagabundierenden" TNSNAMES.ORA etc. in die Tonne kloppen.

2. Service nicht gefunden:

Das kann viele Möglichkeiten haben. Die mir am häufigsten aufgetretene ist diese: Du hast in deiner TNSNAMES.ORA einen Eintrag der Art:



ORCL.WORLD =

(DESCRIPTION =

(ADDRESS_LIST =

(ADDRESS = (PROTOCOL = TCP)(HOST = obelix)(PORT = 1521))

)

(CONNECT_DATA =

(SERVICE_NAME = orcl.obelix.irgendwo.de)

)

)



oder



ORC2.WORLD =

(DESCRIPTION =

(ADDRESS_LIST =

(ADDRESS = (PROTOCOL = TCP)(HOST = idefix)(PORT = 1521))

)

(CONNECT_DATA =

(SID = ORCL)

)

)







Hier ist das Problem der Zuweisung das ".WORLD". Mit sqlplus oder sqlplus80 (oder den NET80 Tools) bekommst du die Verbindung, mit dem Worksheet und anderen Tools nicht, wenn du selbst nicht in der Domäne WORLD bist (und das bist du 100%-ig nicht ;-).

Du musst ORACLE dann sagen, dass das doch deine Wunschdomäne ist. Das machst du, indem du in das gleiche Verzeichnis, in dem du die TNSNAMES.ORA liegen hast, eine Datei SQLNET.ORA legst, die folgenden Inhalt hat:



# SQLNET.ORA Network Configuration File

NAMES.DEFAULT_DOMAIN = WORLD





Jetzt sollte es auch klappen mit dem Nachbarn.







diu vive floreque.
Spockus

erreicht am 04.03.2008 09:47:23

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: