title image


Smiley Ein Hoax nach altem Strickmuster...
Ich erläutere im folgenden, woran man Hoaxe in den meisten Fällen erkennt. Voraussetzung: Den Mailtext aufmerksam durchlesen und nachdenken.



Let's go:



> Die Information kommt von Microsoft und Norton. Bitte an

> alle Kontaktpersonen weiterleiten.



Seit wann warnt Microsoft vor Viren? Und selbst wenn, wie lautet die genaue URL, wo man im Internet die entsprechenden Meldungen von Microsoft bzw. Norton nachlesen kann?



Zudem ist die Aufforderung, die Mail an 'alle Kontaktpersonen' weiterzuleiten grundsätzlich ein Grund, genau dieses nicht zu tun sondern zuerst genauere Abklärungen zu treffen.



> Ihr könntet ein Mail mit einer Power Point Präsentation

> erhalten, welche mit "La vita è bella.pps" oder "Life is

> beautiful.pps" betitelt ist. Wenn Ihr es kriegt - NICHT

> OEFFNEN ! SONDERN SOFORT LOESCHEN !!



'A Virtual Card for you' waren frühere Namen angeblich verseuchter Mails. Heute ist es halt eine Power Point-Präsentation...



> Wenn Ihr es doch öffnet, erscheint die Mitteilung "Adesso

> è tardi, la vostra vita non è più bella" oder "Now it's

> too late, your life is not beautiful anymore".

> Ihr verliert unverzüglich den gesamten Inhalt des PCs und

> der Absender hat Zugang zu Adresse, E-mail und Passwort.



Das hat auch schon o.g. 'Virtual Card'-Virus angeblich angerichtet. Ein alter Hut.



> Es handelt sich um einen neuen Virus, der seit Samstag

> Nachmittag im Umlauf ist. Wir müssen das Mögliche

> unternehmen, um diesen Virus zu stoppen. AOL hat seine

> Gefährlichkeit bereits bestätigt und die

> Antivirus-Software ist noch nicht in der Lage, ihn zu

> zerstören.



Samstag? Welcher Samstag? Jedes Jahr hat so 52 Samstage. Genaues Datum? Und wieder ein bekannter Firmenname. Vorher waren es Microsoft und Norton, jetzt ist es AOL. Doch wann hat AOL jemals vor Viren gewarnt? Und sogar falls doch: Genaue URL, wo man die AOL-Meldung nachlesen kann? Und die Aussage 'die Antivirus-Software...' ist auch sehr dürftig. Welche Antiviren-Software?



> Der Virus wurde von einem Hacker programmiert, der sich

> "Herr des Lebens" nennt (das muss aber nicht zwingend der

> Absender sein) und der sich vorgenommen hat, alle PCs zu

> zerstören. Angeblich befindet sich dieser

> Psychopath (eigene Anmerkung) in einem Rechtsstreit mit

> Microsoft über das Patent zu Windows XP.



So, ist er in einem Rechtsstreit mit M$? Nun, üblicherweise wird in den Medien berichtet, wenn M$ mit irgendwem wegen irgendwas einen Rechtsstreit führt. Etwa der Rechtsstreit zwischen M$ und dem Autor von 'Lindows'. Oder das immer noch laufende Kartellverfahren der div. US-Bundesstaaten gegen M$ und so weiter. Ich bin sicher, wenn es so einen Rechtsstreit gäbe, wie er hier genannt wird, wäre in den Medien darüber berichtet worden. Hast Du was gehört oder gelesen?



Zudem ist 'das Patent zu Windows XP' auch dürftig. In Windows XP stecken doch bestimmt unzählige Patente. Um welches geht es denn ganz genau?



Ansonsten: Irgend eine URL, wo man genaueres nachlesen könnte?



HTH



CU

Caleb
CU
Caleb




Wie man Fragen richtig stellt


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: