title image


Smiley Fangen wir mal ganz vorne an.
Damit Du möglichst viel Freude am Internet haben kannst, gilt es, ein paar Dinge zu beachten:



Windows hat die schlechte Angewohnheit, standardmässig alle 'bekannten' Dateinamenerweiterungen (*.doc, *.jpg, *.txt etc.) auszublenden. Diese Option gilt es, auszuschalten. Damit Du alle diese Endungen siehst. Das bildet nämlich die Grundlage für den nächsten Schritt.



Und der besteht darin, speziell bei Emails mit Attachment auf den Dateinamen zu achten. Wenn ein Attachment mit einer doppelten Endung daherkommt (z.B. Kournikova.jpg.vbs), müssen grundsätzlich sämtliche Alarmglocken loslegen. Denn solche doppelten Endungen sind bei den allermeisten Mailviren, die in der Vergangenheit für Schlagzeilen sorgten, vorhanden. Kournikova ist ein Beispiel für ein Virus, das es effektiv gibt (gab?).



Auch sonst sind besonders Attachments mit *.exe, *.com, *.vbs, *.pif etc. potentiell gefährlich.



Zur Ergänzung Deiner Bemühungen ist die Anschaffung eines Antivirentools ratsam. Damit lassen sich verdächtige Dateien ggf. checken, was viele Viren rechtzeitig entlarvt. Es gibt eine Vielzahl an Antivirentools, alle mit gewissen Stärken und Schwächen. Wichtig ist, dass Du das Antivirentool regelmässig updatest. Damit es für Dich bequemer wird, achte auf ein Programm, das die Aktualisierung vollautomatisch durchführt.



Ganz wichtig: Ein Antivirentool ist immer nur eine ergänzende Massnahme. Es ist aber keine 100%-Garantie. Denn Antivirentools sind grundsätzlich den Virenprogrammierern immer einen Schritt hinterher. Daher eben nur ergänzende Massnahme.



Als nächstes wäre es sinnvoll, wenn Du uns verraten würdest, welches Betriebssystem Du genau verwendest und evt. wie Du genau ins Internet gelangst (via Modem, ISDN, ADSL?). Dann könnte man nämlich noch einige Tips zur Detailkonfiguration Deines PC geben. Sag bitte auch gleich, ob Du an Deinem PC noch andere Rechner via Netzwerk angeschlossen hast oder ob der PC ganz allein dasteht.



Du selber kannst Dich jedenfalls mal bei seriösen Informationsquellen weiterbilden. So findest Du z.B. bei Trojaner-Info immer aktuelle Informationen über Viren, Trojaner und auch Hoaxe. Auch der Heise Newsticker ist eine gute Quelle für aktuelle Meldungen, etwa bezüglich neuer Viren.



Sinnvoll ist auch, wenn Du Dich bei der Mailhilfe über verschiedene erhältliche Mailprogramme informierst. Der Umstieg von Outlook Express auf ein anderes Mailprogramm ist eigentlich in fast allen Fällen sinnvoll, zumindest aber eine Überlegung wert. Denn das von Dir beschriebene Szenario könnte u.U. ein Mailvirus Marke Badtrans gewesen sein. Und der nützt gezielt eine Lücke von Outlook Express aus. Bei anderen Mailprogrammen (z.B. mein Favorit The Bat!) kann man die Anzeige von HTML in Mails komplett ausschalten, wodurch ein Badtrans gar keine Möglichkeit hat, ausgeführt zu werden.



Beim Heise Browsercheck kannst Du die Einstellungen Deines IE überprüfen und ggf. anpassen. Die Informationen dort sollten Dir helfen zu entscheiden, welche Optionen Du wie einstellen willst. Je nach Einstellung ist die Gefahr geringer, dafür das eine oder andere Feature einiger Websites nicht mehr nutzbar. Es ist eine Gratwanderung.



Lies vielleicht auch mal die vorhandenen Beiträge in diesem Forum. Sie könnten Dir auch noch manch gute Information und einige nützliche Links verraten.



CU

Caleb
CU
Caleb




Wie man Fragen richtig stellt


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: