title image


Smiley Re: frage zielte in die Richtung...
Jedoch zielte die Frage in die Richtung, ob ausser der laufenden VNC noch weitere Sicherheitsluecken auftreten? :-)



Ich weiß von keiner. :o)



Beispielsweise, dass irgendwelche Ports bei der Installation geoeffnet werden, die allerdings dann auf bleiben, wenn die VNC nicht aktiv ist, oder sowas in der Art!



Hmm .. wieso sollten für eine Installation Ports geöffnet werden? *grübel*



Habe irgendwie keine Lust, ihn die VNC installieren zu lassen und dann als erstes mal ueber VNC nach den neuen Loechern zu suchen. Und wenn ich die VNC schliesse, dann sehe ich ja immer noch nicht, ob danach der Port noch offen bleibt, oder ob er wieder geschlossen ist.



Mit einem Scan könntest du es sehen. *g*

Ein Port ist nur offen, wenn ein Server dahinter läuft.

VNC ist so ein Server. Ist VNC geschlossen, ist der Dienst nicht mehr da, ergo Port zu.



Und mit Verlaub, bei einem der zum Mailabholen noch nen Zettel mit detaillierter Beschreibung und Screenshots braucht, bezweifle ich stark, dass das mit der Ueberruefung der Services und Ports was wird. :-) Wird schon ein Erlebnis, die VNC zu installieren und so einzurichten, dass ich da drauf komme.



Hmm .. ja, solche Fälle kenne ich auch ... und da nutze ich ebenso VNC. ;o)



Welche Ports werden da eigentlich in der Regel fuer verwendet?



5900 für VNC und 5800 für das Webinterface von VNC (Bedienung über Browser möglich)

Kann man aber ändern in den Optionen.

ebenso kann man zwei verschiedene Passwörter vorgeben, eines nur zum gucken, das andere auch zum dran arbeiten.



Also, ich denke, daß VNC recht sicher ist (was ist schon zu 100% sicher, außer Rechner ausschalten?), und habe selbst noch von keinen Problemen damit gehört.

Zumal werden in der Regel bei OpenSource ja eigentlich Sicherheitslecks eher gefunden und beseitigt als in ClosedSource.



Ralle


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: