title image


Smiley Re: USA-Trip
Hallo!



-> Als Unterkunft kann ich Motels von "Motel6" und "DaysInn" empfehlen. Die haben Zimmer die max. mit 4 Personen belegt werden können. Die Motels gibts an fast jeder Interstate-Ausfahrt (bestimmt an jeder 2.) und in fast jedem Ort. Wo Motels liegen kann man unter www.motel6.com ausfindig machen. Die Preise liegen meistens bei 35 bis 50 Dollar pro Nacht und PRO Zimmer. D.h. wenn Ihr zu 4 Personen seit, teilt sich das entsprechend auf. Die Betten sind gut, TV und Dusche sind selbstverständlich, die Zimmer sind wirklich überraschend sauber.



-> Mietwagen. Mit Alamo hatten wir NULL Probleme. Wir kamen am Flughafen an, legten bei Alamo (im Flughafen) die Papiere unseres Reisebüros vor, und wurden dann per Alamo-Bus zu Alamo (am Flughafen) gefahren. Dort konnten wir direkt ins Auto einsteigen und losdüsen. Wir bekamen sogar einen höherwertigen Dodge. Der Sprit: Getankt wird in Gallonen (4 Liter). Eine Gallone kostet ca. 1.35 bis 1.45 Dollar, das macht für einen Tank voll Sprit ca. 12 Gallonen, also etwa 16 Dollar ;-) Mit 12 Gallonen fuhren wir ca. 330 Milen. Tankstellen gibts an JEDER Interstate-Ausfahrt und natürlich in fast jedem Ort (auch kleinen Ort)



-> Verpflegung. Die Amis und FastFood sind in einem Takt zu nennen. An jeder Interstate-Ausfahrt und in jedem Ort findet man einen McD, eine KFC, Burgerking, TacoBell usw... Menüs kosten ab 5 bis 6 Dollar. Ich würde 2 Menüs einplanen. Desweiteren kann man in Supermärkte einkaufen (WalMart, Kroger) und dort Tagesrationen (Weisbrot mit Käse oder Wurst + Getränk) für ca. 7 bis 10 Dollar einkaufen. Klappt gut. Diese gigantischen Märkte gibts auch in kleineren Ortschaften.



-> Interstates (Highway über mehrere Bundesstaaten) sind sehr gut beschildert. An JEDER Ausfahrt befinden sich 3 Schilder: Ein Schild für die vorhandenen Fastfood-Restaurants, ein Schild für Tankstellen und ein Schild für Motels ;-) Also ganz einfach. Die Strassen sind für langes Fahren ausgelegt. Sieht man gleich. An den sogenannten State-Highways gibts nicht so viele Tankstellen etc. Die Amis akzeptieren ausserdem "Triple-A (AAA)". Das ist sowas wie ADAC bei uns. Falls Ihr beim ADAC seit, bekommt Ihr auch eine AAA-Karte. Da kann man fast überall (von Eintrittspreisen bis Motels) bares Geld sparen (bis zu mehreren Dollars).



-> Flug: Der Flug von München nach Atlanta (nur als Anhaltspunkt) dauerte ca. 9 Stunden. Im Flugzeug gabs Video, Computerspiele usw... ist bestimmt verschieden.

Buchen würde ich soviel wie möglich in Deutschland.



-> Bezahlen: In fast jedem Geschäft werden Kreditkarten akzeptiert, auch in kleineren Geschäften. Auch Eintrittspreise können so bezahlt werden (Mastercard, usw.) Ich habe die Erfahrung gemacht, dass für 2 Wochen ca. 150 Dollar Bargeld genügen.



-> NewYork und Californien liegen weit auseinander ;-) Um einen Mietwagen kommt Ihr nicht rum... oder wollt Ihr fliegen? Billigangebote bekommt Ihr bei mcflight.de





Hoffe geholfen zu haben



Tom

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: