title image


Smiley Re: Hab ich das so richtig?
> Lieg ich mit meiner Analyse so richtig? Beinahe - aber ich habe mich auch ziemlich knapp gefaßt.cron ist ein Dienst, der nach einem Zeitplan gewisse Kommandosausführt, der Zeit- oder Fahrplan ist die sog. crontab. DasKommando "crontab -e" started einen Editor (Environmentvariable:EDITOR), um den Fahrplan zu ändern. Der TAB(!)-separierte Eintrag:12 34 * * * /usr/local/bin/mailmestarted dann jeden Tag um 12:34 das Program mailme. Das wiederumkann ein Shell oder Perl Script sein, ersten Fall die beidenZeilen:#! /bin/shmail my.name@host.com (Auch hier könnte/sollte man mit gzip arbeiten - aber ich weiß leidernicht, wie man mit "mail" attachments verschickt, falls hier jemand mitliestder das weiß - bitte melden.) Damit diese Textdatei vom System als'Programm' angesehen wird, muß noch das executable-Flag gesetzt werden,das bewerkstelligt "chmod a+x /usr/local/bin/mailme" - was auch fürein Perlscript nötig ist.Was das Perlscript angeht, so steht "Encoding" nicht für das Datenbankformat,sondern für die Kodierung des Attachments (auch diese werden immer alsText versandt, deshalb eine besondere Kodierung).Der hash-key "Filename" steht für den Namen der angehängten Datei, so wieder Empfänger sie erhält. Die Endung ".gz" steht für: von gzip komprimiertund kann auch von pkzip/winzip 'ausgepackt' werden."$msg->send()" sendet nicht etwa, sondern reicht die Daten an denmail-Server weiter, der übernimmt dann das Versenden.system( "rm -f /tmp/database.gz" ) führt das Kommando rm = removeaus. Die zuvor erzeugte Datei /tmp/database.gz wird wieder gelöscht,frei nach dem Motto "be nice to your disk space". Die Option -f stehtfür "force", d.h. wenn die Datei nicht existiert, gibt es keineFehlermeldung und wenn sie schreibgeschützt ist auch nicht. Es seidenn, sie gehört jemand anderem, dann gibt's: "Permission denied".Thomas

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: