title image


Smiley Mach doch ne richtige III PRo draus. (Auch mit Erkennung im Windoof!).....
Hi.Warum machst Du nicht ne vollwertige III Pro daraus?? Da ist nicht unwesentlich!!Der Unterschied liegt nicht nur im fehlenden Lüfter. Der ist viel weitreichender:1. Lüfter fehlt (Einfach den Kühler mit den Plastik-Haltepins runter machen und nen 486-Kühler mit Lüfter darufsetzen. Wärmeleitpaste und an den Ecken einen winzigen Tropfen Sekundenkleber.)2. Die Grafikkarte läßt sich als OEM NICHT flashen. Wenn Du das Flashtool won der Elsa-Website nimmst mit dem aktuellen Bios 1.43 , meckert das Flashtool das es keine Elsa-Grafikarte gefunden hat und ist am Ende. Die OEM-Version hat im Bios eine andere Vendor-Nummer die auch dem Betriebsystem sagt welche Karte es ist. Und auch allen Treibern!!!!!!!!! Damit ist dann den Treibern und dem BS klargestellt das die OEM nur begrenzte Funktionen hat, weil der Lüfter fehlt...Behebung später!3.Bei einer OEM-Karte läßt sich in den ELSA-Treibern das integrierte OVERKLOCKING nicht anwählen. Da wo Du auch die 3D-Einstellungen oder Open-GL-Einstellungen machen kannst, ist bei der Vollversion der Karte auch noch eine Dritte möglichkeit: OVERCLOCK von ELSA supported.Aufgrund dieser Einschränkungen durch die andere Vendor-Nummer im BIOS gibt es sicher noch mehr SOFTWARE-EinschränkungenLösung:Original-ELSA-BIOS 1.43 drauf!! Wie?? So:Es gibt eine Website mit Original NVIDIA-Referensz-Biossen (Biosse?? BioS?? Na Egal, viele verschiedene...)Dort gibts auch verschiedene Flashtools die die Vendornummer nicht abfragen sondern nur den Flash-Rom-Type. Das ist keine NVIDIA-Seite. Mit dem Tool kann das originale ELSA-Bios draufgebraten werdn. Somit bist Du auch nicht von zukünftigen Bios-Updates von Elsa ausgeschlossen. (Siehe Punkt 1)Mehl mir und ich schick Dir das Bios und das Flashtool.Das Bios kannst Du Dir auch von ELSA saugen:ftp://ftp.elsa.de/FILES/GRAPHICS/ERAZOR3/ERA3BIOS.ZIPIch galube das passende Tool war Flash2FR.exe. Ich mußte einige ausprobieren bis ich das richtige gefunden hatte.Der Flash-Vorgang ist derselbe wie bei einem Motherboard-Bios.A. Unter der Dos-Umgebung eine Bootdiskette mit SYS A: erstellen. Von C: natürlich!B. Flashtool, DOS4GW.EXE und Bios-FILE (E3230500.APV in E3230500.BIN umbannt) mit draufkopierenC. Rechner mit Bootdisk hochfahrenD. Flashtool aufrufen (FLASH2FR "NEUERBIOSNAME".BIN oder so ähnlich. mit "FLASH2FR ?" oder "FLASH2FR HELP" kannts Du erst die Optionen abfragen)E. Wenn gefragt wird, altes Bios unter z.B. OLDBIOS.BIN speichern.D. NAch dem Flashvorgang warten bis die MEldung kommt das er fertig ist!!!!! NIcht vorher ausschalten.E. Rechner richtig aus und wieder Einschalten und sich freuen:Das Grafik-BIOS meldet sich sofort ohne den Zusatz OEM. Im Windows wird direkt eine neue Grafikkarte erkannt (Richtige Vendornummer!!!)Einfach die bestehenden Treiber nochmals installieren.Thats it.Ach ja: BIOS FLASHEN ist GEFÄHRLICH.. AUF EIGENE GEFAHR. ICH ÜBERNEHME KEINE HAFTUNG!!!!Meine III Pro (Vormals OEM) läft stabil auf 160/190. Nur mit 486-Kühler!!Viel Erfolg!!El Presidente

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: