title image


Smiley Nicht ganz - eher so wie pibee schrieb!
Einfach so dazu addieren geht nicht, weil die Stromstärke bei einem grösseren Gesamtwiderstand nicht mehr 0.11 A beträgt. Bin zwar auch nicht vom Fach, aber soweit erinnere ich mich an die guten alten Bastelzeiten (oder glaube mich jedenfalls erinnern zu können). ;)



Also noch ein Versuch:



U1/U2 = R1/R2 (für Serie) oder:

UW/UL = RW/RL (W für den gesuchten Widerstand, L für den Lüfter)

RW = RL*UW/UL

RW = 109*7/5 = 153 [Ohm]



Oder eben wie pibee schrieb:

X= 7 * 109.1 /5 = 152.7 ;)



Ineu = U0/(RW+RL) = UW/RW = UL/RL

Ineu = 12/(109+153) = 7/153 = 5/109 = 0.05 [A]



Zur Leistung:

P = U*I also:

P0 = U0*I0

P0 = 12*0.11 = 1.32 [W]

PL = UL*Ineu

PL = 5*0.05 = 0.25 [W]

PW = UW*Ineu

PW = 7*0.05 = 0.35 [W]



Der Widerstand muss theoretisch nur 0.35 W verkraften. Praktisch hat das natürlich keine Bedeutung. Für ein Poti (das auch ich empfehlen würde) stimmt die Minimalleistung von 1.32 W, da es ja mit maximal 0.11 A an 12 V belastet werden kann (Pmax=P0).



Hoffentlich hab ich mich jetzt nirgends vertippt, sonst hagelts nicht nur Schelte sondern auch noch Fragezeichen. 8P

Es wurde ein Problem festgestellt. Windows wurde heruntergefahren, damit der Computer nicht beschädigt wird.

Ach ja: Da es Sie als Ober-DAU identifiziert hat, wird es Ihnen künftig den Zugriff verweigern,
damit Sie nicht noch mehr Dummheiten anstellen.

Sic!
(Meine Windows eXPerience...)


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: